Demo vereinbaren

Insights und Tipps für effizientes und nachhaltiges Arbeiten

Mehr BIM mit Verdichtungsdaten: MTS Schrode und RIB

Dezember 14, 2021
3 Minuten Lesezeit

Modernes Digitales Datenmanagement im Tiefbau

Die MTS Schrode AG arbeitet an Automatisierung und BIM in kommunalen Verkehrswegen. Gleichzeitig generieren eigene Maschinen bei jedem Einsatz selbst neue  Geo- und Verdichtungsdaten. RIB sorgt für die Zusammenführung der Daten in iTWO civil. Gemeinsam bringen die beiden Unternehmen so das Building Information Modelling voran: „Wir haben eine sehr ähnliche Denke, was BIM-Prozesse angeht“, sagt Andreas Dieterle, Produktmanager für iTWO civil bei RIB. 

Schwabenpower, die beansprucht die MTS Schrode AG zurecht für sich: Hier wird automatisiert, „geBIMt“, geplant – und Boden verdichtet, mit automatisierter Technik und gleichzeitiger Datengenerierung: „Wir bauen nach den Planungsdaten aus iTWO civil und attribuieren dann draußen unsere Daten von den Maschinen„, so beschreibt Alexander Beetz von MTS die Synergien beider Unternehmen. Daten die dann „draußen“ bei der Verdichtung des Bodens in den hochmodernen Maschinen der MTS gesammelt werden, laufen schließlich zurück in iTWO civil und werden dort zu einem Gesamtmodell verarbeitet.

Bei MTS Schrode AG werden Daten übergeben und landen in iTWO civil.

Video: Wie Bim Bei Mts Eingesetzt Wird

„Wir haben bei iTWO civil für gemeinsame Kunden quasi einen MTS-Knopf eingebaut„, berichtet Andreas Dieterle. „Das ging relativ zügig und bietet enorme Vorteile für alle.“ Was den RIB Produktmanager besonders freut: Dank der räumlichen Nähe der beiden Baden-Württembergischen Unternehmen sind auch persönliche Besichtigungen der praktischen Arbeit möglich. Expert*innen der RIB haben die Möglichkeit, die Funktion der Software in der Praxis zu erleben und BIM Prozesse direkt auf der Baustelle zu begleiten.

„Für uns ist es ein Riesenvorteil die Hardware vor Ort auch selbst zu erfahren. So erkennen wir den Mehrwert für die Kunden viel besser.“ RIB hat die Firma MTS besucht und zugesehen, wie die Daten ihren Weg vom Anbauverdichter auf der Baustelle nach iTWO civil finden. Klicken Sie rein und hören Sie das vollständige Gespräch der beiden Geschäftspartner Andreas Dieterle und Alexander Beetz über BIM und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Übrigens: RIB arbeitet gerne mit innovativen Akteur*innen aus dem Tiefbau zusammen, lesen sie hier einen Beitrag über die Zusammenarbeit zwischen RIB und Vigram.

Interview mit der MTS Schrode AG