Software
Group
Software
Group

Julia Baumecker - Studentin

 

 

"Für mich ist es ein großes Glück bereits als Werkstudentin ein eigenes Projekt leiten und dazugehörige Schritte eigenständig gestalten zu dürfen."

Im Sinne einer besseren Lesbarkeit wurde von uns die männliche Form von Personen bezogenen Hauptwörtern gewählt.

Julia ist auf der Suche nach einer Werkstudentenstelle im Personalbereich über ein Jobportal auf RIB aufmerksam geworden. Angesprochen haben sie damals vor allem die vielseitigen Aufgabengebiete. Zum Abschluss ihres Studiums wird Julia nun auch ihre Bachelorarbeit zusammen mit RIB schreiben. 

 
Julia, was gehört eigentlich zu deinen Aufgaben als Werkstudentin bei RIB?

"In erster Linie bin ich für den Aufbau von Personalentwicklungsmaßnahmen zuständig. Dafür arbeite ich an einem Weiterbildungskatalog, stelle Schulungsinhalte zusammen und bereite die Referent:innen vor. Zusätzlich darf ich insbesondere das aktive Recruiting unterstützen, das heißt ich kontaktiere passende Kandidaten für unsere offenen Stellen und führe erste Telefonate. 

Neben diesen Hauptprojekten bekomme ich immer wieder die Chance auch in anderen Thematiken mitzuhelfen, sodass die Arbeit absolut nie langweilig wird."

 

Was macht die Arbeit bei RIB für dich besonders aus?

"Bei RIB bekomme ich täglich die Chance, über mich hinauszuwachsen und habe trotzdem immer die Möglichkeit bei Fragen und Schwierigkeiten meine Kollegen um Hilfe zu bitten und Unterstützung zu erhalten. Ich fühle mich nicht als Studentin, sondern als vollwertiges Mitglied des Teams und merke täglich, dass meine Meinung wertgeschätzt und berücksichtigt wird. Das ist sehr wichtig, und macht die Arbeit bei RIB für mich aus." 

 

Welche Eigenschaften sollte man deiner Meinung nach für die Arbeit im Personalwesen bei RIB mitbringen?

"Für die Arbeit im Personalwesen sollte man auf jeden Fall ein gutes Gespür für Kommunikation mitbringen, da man täglich mit vielen verschiedenen Personen zu tun hat und die Arbeit oft aus Geben & Nehmen besteht. Außerdem sollte man offen und motiviert sein, sich mit aktuellen HR - Trends auseinanderzusetzen, selbst kreativ zu werden und auch mal "um die Ecke" zu denken. Man sollte keine Angst davor haben, vielleicht auch mal den falschen Weg einzuschlagen und stets die Kombinaton aus dem Faktor "Mensch" und dem wirtschaftlichen Fokus im Vordergrund behalten. 

Kann man diese Voraussetzungen erfüllen, ist man bei RIB defintiv gut aufgehoben!"

 

Kontakt & Hotline

Kontakt