Software
Group
Software
Group

Hier finden Sie Informationen zum REVIT-Plugin (Classical und iTWO3D) für RIB iTWO, RIB iTWO 4.0 

Update 11.0.530 – Juli 2022

Allgemeine Information:

Dieses Update bringt Korrekturen und Verbesserungen für das RIB-iTWO-Classical Revit-Plugin (mit iTWO3D-Addon) und das iTWO3D Revit-Plugin.
Es werden jeweils die 3 aktuellsten Revit-Versionen unterstützt. - Mit dem Erscheinen von Revit 2023 wird daher Revit 2020 nicht mehr unterstützt.

RIB-iTWO-Classical Revit-Plugin mit iTWO3D-Addon
Download für: REVIT 2023  /  REVIT 2022  /  REVIT 2021

iTWO3D Revit-Plugin
Download für  REVIT 2023  /  REVIT 2022  /  REVIT 2021

Für RIB iTWO3D stehen keine kombinierten Downloads (Revit incl. iTWO3D) mehr zur Verfügung.

  1. Bitte REVIT über den eigenen Autodesk-Account herunterladen, installieren und Lizenzieren
  2. Das entsprechende iTWO3D Revit-Plugin herunterladen und installieren. Das Modul ist nur lauffähig, wenn die RIB-Lizenz I-ITWO3D vorhanden ist.

Folgende Anpassungen und Korrekturen werden mit diesem Update zur Verfügung gestellt:

  • #115414 - Für jedes Geometrie-Objekt wird jetzt auch die IFC-ID exportiert (als Attribut "ifcID"). Dieses neue Attribut wird für den BCF-Informationsaustausch benötigt.
     
  • #119285 - Über das neue Ribbon-Kommando "Ausschlüsse anzeigen" können in Revit Elemente angezeigt werden, die nicht exportiert werden.
     
  • #123745 - In iTWO3D (Addon) für Revit 2023 wurden die folgenden Kommandos aus der Gruppe "Modell editieren" der Multifunktionsleiste "RIB Modellierung" entfernt: An Geschossdecke trennen, An Geschossdeckenunter-/oberseite ausrichten, An Trägerunter-/oberseite ausrichten. Aufgrund von Beschränkungen in der Programmierschnittstelle von Revit 2023 können diese Kommandos nicht mehr unterstützt werden.
     
  • #124380 - In Revit kann der Anwender das Projekt-Koordinatensystem durch Eingabe eines Projektbasispunkts oder durch Festlegung von gemeinsam genutzten Koordinaten ausrichten. Welche der beiden Koordinatentransformationen für den CPI-Export bzw. für die Datensynchronisation gültig sein soll, muss in den Plugin-Einstellungen festgelegt werden. Zur Auswahl stehen „Projektbasispunkt“ und „Gemeinsam genutzte Koordinaten“. Zusätzlich gibt es den "Kompatibel"-Modus zur Herstellung einer Kompatibilität zu bestehenden Projekt-Exporten aus älteren Plugin-Versionen. Die Standard-Einstellung war bisher "Kompatibel" sowohl für bestehende als auch für Neu-Projekte. Die Einstellung "Gemeinsam genutzte Koordinaten" gibt Weltkoordinaten aus und ist für die meisten Fälle (insbesondere auch für den Informationsaustausch über BCF) die bevorzugte Einstellung. Daher ist diese Einstellung ab jetzt die Standardbelegung bei Revit-Dateien, die noch nicht mit einem Plugin bearbeitet worden sind. Für bestehende Projekte bleibt die bisherige Einstellung unverändert. Für den "Kompatibel"-Modus gibt es jetzt 2 Varianten: Kompatibel zu 7.0: entspricht dem bisherigen "Kompatibel". Diese Einstellung kann gewählt werden, um eine Kompatibilität zur Koordinatentransformation der Plugin Version <= 7.0.459 herzustellen. Kompatibel zu 9.1: diese Einstellung kann gewählt werden, um eine Kompatibilität zur Koordinatentransformation der Plugin Version 9.1 herzustellen.
     
  • #126161 - Treppenläufe können nun in den Plugin Einstellungen über den Bereich "Ausschlüsse" und den Typ "OST_StairsRuns" vom CPI-Export ausgeschlossen werden.
     
  • #126252 - Ab dieser Plugin-Version ist bei neu angelegten Revit-Projekten für die Öffnungsberechnung standardmäßig "Öffnungen beim CPI-Export über Revit-Öffnungsberechnung erzeugen" aktiv. Die Einstellung für Öffnungen bei bestehenden Projekten bleibt unverändert. Die Öffnungserzeugung kann bei der Revit-Öffnungsberechnung über die Art der Konstruktion gesteuert werden. Auf diese Weise erhält man nur die Öffnungen, die auch beabsichtigt sind. Bei der Uplift-Öffnungsberechnung werden die Öffnungen allein auf Basis geometrischer Kriterien berechnet. Dies kann zu unerwünschten Öffnungen führen.
     
  • #126436 - Die Benutzerschnittstelle beim RIB iTWO 4.0 Login wurde verbessert.
     
  • #127604 - Die Online-Hilfe des iTWO3D Plugins kann über das Ribbon-Kommando "Über Plug-In" aufgerufen werden.
     
  • #127851 - Bei den Zusatzfunktionen "Schnitt-Prüfung", "Geometrie-Prüfung" und "Ausschlüsse anzeigen" kann jetzt auch die iTWO3D Konfiguration verwendet werden.
     
  • #127859 - Die Option "Export von Originalelementen anstelle von Teilelementen" wurde aus den Plugin-Einstellungen entfernt. Diese Option kam in bestimmten Fällen in Konflikt mit der Einstellung "Nur sichtbare Elemente exportieren". Ob beim CPI-Export oder beim Synchronisieren die Teilelemente oder die Originalelemente ausgegeben werden sollen, kann durch die Revit-Einstellung "Sichtbarkeit der Teilelemente" gesteuert werden. Der Wert "Beide anzeigen" für die Einstellung "Sichtbarkeit der Teilelemente" ist für den CPI-Export bzw. für die Datensynchronisation nicht zulässig, da das CPI-Modell sonst doppelte Geometrien enthalten würde.
     
  • #128307 - Bei Zwischenpodesten von Treppen werden jetzt in allen Fällen die richtigen Revit-IDs nach CPIXML übernommen.
     
  • #129736 - In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass Revit beim Sammeln der Revit-Einheiten für den CPI-Export eine Ausnahme auslöst. In einem solchen Fall fehlte dann die Einheit an einem Attribut.
     
  • #130609 - Der CPI-Export mit aktivierter Revit-Öffnungsberechnung ist in Revit 2023 gegenüber vorigen Revit-Versionen langsamer geworden, verursacht durch eine schlechtere Performance der Revit-API.
     
  • #130855 - Benutzerdefinierte Attributzuweisungen werden nun bei der Datensynchronisierung nach RIB iTWO korrekt angewendet.
     
  • #131021 - Vor der Übertragung der CPI-Daten nach iTWO 4.0 oder über den CPI-Service nach iTWO baseline werden die geänderten Daten aufbereitet (Erkennung/Qualifizierung). Dieser Hintergrundprozess kann jetzt über die Pause-Schaltfläche temporär deaktiviert werden. Bei großen Änderungen im Revit-Projekt kann das einem flüssigeren Arbeiten dienlich sein. In den iTWO3D-Einstellungen kann eingestellt werden, ob der Hintergrundprozess standardmäßig deaktiviert sein soll.
     
  • #133229 - Diese Plugin-Version unterstützt iTWO 4.0 Version 6.0.

 

Update 10.0.880 – Mai 2022

Allgemeine Information:

Dieses Update bringt Korrekturen und Verbesserungen in Bezug auf Revit 2022/2021/2020.

Download des Classical CPIXML Export und iTWO3D-Addon für REVIT 2022  /  REVIT 2021  /  REVIT 2020 

Download des RIB REVIT/iTWO3D Plugin für  REVIT 2022  /  REVIT 2021  /  REVIT 2020

Für RIB iTWO3D stehen keine kombinierten Downloads (Revit incl. iTWO3D) mehr zur Verfügung.

  1. Bitte REVIT über den eigenen Autodesk-Account herunterladen, installieren und Lizenzieren
  2. Das entsprechende iTWO3D Plugin herunterladen und installieren. Das Modul ist nur lauffähig, wenn die RIB Lizenz I-ITWO3D vorhanden ist.

Folgende Anpassungen und Korrekturen werden mit diesem Update zur Verfügung gestellt:

  • #126893 - Der RIB iTWO Versionswechsel ist nun auch im Classical Plugin verfügbar.
     
  • #127069 - Die Server-Verbindung zum CPI Service 2022 (11.0) wird unterstützt.
     
  • #130855 - Zuordnungen aus der Benutzerkonfigurationsdatei werden nun bei der Datensynchronisierung nach RIB iTWO korrekt angewendet.

 

Update 10.0.711 – November 2021

Allgemeine Information:

Dieses Update bringt Korrekturen und Verbesserungen vorrangig in Bezug auf Revit 2022. Es wird jedoch empfohlen, auch ältere REVIT Versionen zu aktualisieren.
 

Download des Classical CPIXML Export und iTWO3D-Addon für REVIT 2022  /  REVIT 2021  /  REVIT 2020 

Download des RIB REVIT/iTWO3D Plugin für  REVIT 2022  /  REVIT 2021  /  REVIT 2020

Für RIB iTWO3D stehen keine kombinierten Downloads (Revit incl. iTWO3D) mehr zur Verfügung.

  1. Bitte REVIT über den eigenen Autodesk-Account herunterladen, installieren und Lizenzieren
  2. Das entsprechende iTWO3D Plugin herunterladen und installieren. Das Modul ist nur lauffähig, wenn die RIB Lizenz I-ITWO3D vorhanden ist.

Folgende Anpassungen und Korrekturen werden mit diesem Update zur Verfügung gestellt:

  • #117887 - Der Login in iTWO4.0-Version 4.x und 5.1 wird unterstützt.
     
  • #120722 - Datensynchronisations-Probleme im Zusammenhang mit Zentral-Projekten wurden behoben.
     
  • #120723 - Das Revit iTWO3D Plugin belegte neben der iTWO3D-Lizenz auch die iTWO3D-Addon-Lizenz. Nun wird nur noch die iTWO3D-Lizenz belegt.
     
  • #120957 - Schreibzugriff-Probleme im Zusammenhang mit dem Plugin-WebUpdater wurden behoben.
     
  • #121586 - Probleme beim Auftrennen (Splitten) von Bauteilen in Revit2022 wurden behoben.
     
  • #121912 - Ausnahme durch fehlende Programmbibliothek beim Revit2022 Plugin behoben.
     
  • #122268 - CPI-Export aus Ansicht "Vorübergehend ausblenden/isolieren": Composites werden auch dann ausgegeben, wenn Teile davon ausgeblendet sind. Bei der Einstellung "Nur sichtbare Elemente exportieren" werden nur die sichtbaren Composite-Teilobjekte ausgegeben.
     
  • #122462 - Online-Hilfe wurde um die Beschreibungen einiger Konfigurationseinstellungen des Revit Plugins ergänzt.
     
  • #122463 - Zugriff auf Online-Hilfe des Revit Plugins war nicht möglich.
     
  • #122572 - Die Ausgabegeschwindigkeit beim Revit2022 Plugin wurde verbessert.
     
  • #124469 - Innerhalb der Raumgeometrie-Prüfung des Revit Plugins werden Revit-Dialoge nicht mehr mehrfach angezeigt.
     

Update 10.0.560 – Juli 2021

Allgemeine Information:

Mit dieser Version wird erstmalig REVIT 2022 unterstützt. Diese Version von iTWO3D und Plugin kann mit dem CPI Service von RIB iTWO 2018/2020/2021 synchronisiert werden. Ebenso kann die Ausgabe der CPI Daten mit den vorgenannten RIB iTWO Versionen verarbeitet werden. Wenn mehrere iTWO3D/Plugin-Versionen installiert sind (z.B. 9.1.871), muss die Version 10.0.560 über die Funktion "Version Wechsel" aktiviert werden. Nach der Aktivierung ist ein Neustart von REVIT notwendig.


Für REVIT 2019 wird nach diesem Update keine weitere Version zur Verfügung gestellt.

Download des Classical CPIXML Export und iTWO3D-Addon für REVIT 2022  /  REVIT 2021  /  REVIT 2020  /  REVIT 2019

Download des RIB REVIT/iTWO3D Plugin für  REVIT 2022  /  REVIT 2021  /  REVIT 2020  /  REVIT 2019
Für RIB iTWO3D stehen keine kombinierten Downloads (Revit incl. iTWO3D) mehr zur Verfügung.

  1. Bitte REVIT über den eigenen Autodesk-Account herunterladen, installieren und Lizenzieren
  2. Das entsprechende iTWO3D Plugin herunterladen und installieren. Das Modul ist nur lauffähig, wenn die RIB Lizenz I-ITWO3D vorhanden ist.

Folgende Anpassungen und Korrekturen werden mit diesem Update zur Verfügung gestellt:

  • #120723 - RIB iTWO3D belegt beim Start keine vorhandene iTWO3D-Addon Lizenz mehr.
     
  • #116688 - Unterstützung für REVIT 2022
     
  • #118434 - Für einige, aus externen Quellen importiere, Familien (Importierte Symbole) gab es eine unvollständige Ausgabe durch eine nicht behandelte Ausnahme bei der Abfrage des Volumen. Diese Objekte werden nun vollständig ausgegeben.
     
  • #118689 - Neue Option für die Ausgabe um die "Struktur der Gruppenobjekte beizubehalten". Baugruppen können nun als Composite-Container ausgegeben werden. Diese Option ist im Standard nicht aktiviert und muss bei Bedarf aktiviert werden.

 

Update 10.0.412 – März 2021

Allgemeine Information:

Diese Version von iTWO3D und Plugin kann mit dem CPI Service von RIB iTWO 2018/2020/2021 synchronisiert werden. Ebenso kann die Ausgabe der CPI Daten mit den vorgenannten RIB iTWO Versionen verarbeitet werden. Wenn mehrere iTWO3D/Plugin-Versionen installiert sind (z.B. 9.1.871), muss die Version 10.0.412 über die Funktion "Version Wechsel" aktiviert werden. Nach der Aktivierung ist ein Neustart von REVIT notwendig.  

Download Classical CPIXML Export und iTWO3D-Addon für REVIT 2021  /  REVIT 2020  /  REVIT 2019

Korrekturen und Erweiterungen:

  • #116755 - Bei der Ausgabe von größeren Projekten hat sich die Zeit des Exports, gegenüber REVIT 2019, stark verlängert. Für die Behandlung von Attributen und Einheiten wurde auf eine neue REVIT-API umgestellt. Die Exportzeiten sind nun wieder vergleichbar.
  • #117750 – Die Option zum Starten des BIM Qualifier Lite startet nun auch den BIM Qualifer Lite 2021.

 

Update 10.0.351 - Januar 2021

Allgemeine Information:

Diese Version von iTWO3D und Plugin kann mit dem CPI Service von RIB iTWO 2018/2020/2021 synchronisiert werden. Ebenso kann die Ausgabe der CPI Daten mit den vorgenannten RIB iTWO Versionen verarbeitet werden. Wenn mehrere iTWO3D/Plugin-Versionen installiert sind (z.B. 9.1.871), muss die Version 10.0.351 über die Funktion "Version Wechsel" aktiviert werden. Nach der Aktivierung ist ein Neustart von REVIT notwendig.  

Download Classical CPIXML Export und iTWO3D-Addon für  REVIT 2021  /  REVIT 2020  /  REVIT 2019

Korrekturen und Erweiterungen:

  • #106953 - Zusätzliche Option für die Ausgabe von internen REVIT Attributen, die als Referenz für DBD-BIM herangezogen werden. Über diese Attribute können in iTWO vergleichbare Mengenberechnungen durchgeführt werden.  Diese Option ist als Voreinstellung deaktiviert.
     
  • #115493 - In Einzelfällen konnte die Ausgabe nach CPIXML nicht abgeschlossen werden. Die Ursache war ein nicht erkannter Fehler bei der REVIT Volumenberechnung. Wenn dieser Fehler auftritt, wird das Volumen mit 0 ausgegeben. Ein Beispiel hierfür kann eine Pumpe sein, die als ein einzelnes Objekt definiert wurde. 
     
  • #116195 - Die Einstellung des Namensraumes ist nun als eingeständige Funktion verfügbar. Damit ist es auch möglich bei Varianten, unterschiedliche REVIT Dateien, den Namensraum  aus einer anderen REVIT Datei zu übernehmen. Nach dem Umbenennen einer REVIT Datei wird der Namensraum erneut zur Bestätigung angezeigt um sicher zu stellen, das die noch das Original ist, oder bei einer Kopie für eine Variante der Namensraum  sinnvoll angepasst werden kann. 
     
  • #116244 - Die Einstellung für die verwendete Konfiguration im CPI Export wird nun automatisch für die Geometrieprüfung und Schnittprüfung übernommen. Somit werden die Prüfungen mit den gleichen Einstellungen vorgenommen, wie der Export. Die Konfiguration für die Synchronisation ist hier nicht eingeschlossen. Sie ist weiterhin separat.    
     
  • #116245 - Die Ausgabe der Struktur von Teilelementen konnte in einigen Fällen zu kombinierten Objekten auf CPIXML Ebene führen. Die Struktur wird nun richtig erzeugt. 

 

Update 9.1.871 - November 2020

Allgemeine Information:

REVIT 2018 wird nach diesem Update nicht mehr unterstützt. Es wird empfohlen, auf eine neuere REVIT Version umzusteigen. 

Korrekturen und Erweiterungen:

  • #115183 - In der Protokoll-Datei der Ausgabe sind nun auch die REVITIDs mit angegeben. Über diese ID kann die Suche nach problematischen REVIT Elementen vereinfacht werden.
     
  • #114625 - Baugruppen können nun gemäß der Baugruppendefinition als zusammengehöriges Objekt ausgegeben werden. Diese Option ist im Standard inaktiv, um bisherige iTWO-Projekte nicht zu verändern.
    Hinweis: Für Geometrie innerhalb der Baugruppen gilt die Vererbung des cpiComponentTypes. Wenn innerhalb einer Baugruppe Bewehrungselemente eingesetzt werden, die über generische REVIT-Familien erzeugt worden sind, müssen diese Elemente/Familien explizit den cpiComponentType ATTRIBUTE erhalten. Eine fehlende Qualifizierung kann zu unerwarteten Ergebnissen führen und beim Import in iTWO zu nicht korrekten Geometrien führen. 
     
  • #114515 - Die Web-Update Prüfung kann nun für eine Woche unterbrochen bzw. vollständig deaktiviert werden. Die Änderungen in der jeweiligen Pluginversion sind nun online verfügbar und können vor dem Update eingesehen werden. Bei deaktivierter WEB-Update Prüfung muss die Prüfung auf neue Versionen über den "Info"-Button manuell durchgeführt werden.
    Hinweis: Administratoren können über den Support eine Registry-Datei anfordern, die diese Deaktivierung auch nachträglich durchführt.
     
  • #114062 - Bei der Anzeige der Schnittprüfungsergebnisse werden nun auch zusammengesetzte Bauteile angezeigt. Beispiel: Schnitt eines Treppenlaufes mit einer Deckenplatte. Ebenso ist nun die Auswahl mit Doppelklick zur Anzeige der sich schneidenden Elemente möglich.
     
  • #113694 - Bei größeren REVIT-Projekten konnte die Schnittprüfung teilweise keine Schnitte identifizieren, da die Daten aufgeteilt wurden. Dies ist nun behoben. 
     
  • #112820 - Die Auswahl eines Referenzobjektes zur Übernahme von Attributen für die Konfiguration der Ausschlüsse ist wieder möglich.
     
  • #112692 - Bei identischen Attributnamen in den Projekteigenschaften erfolgt nur noch die Ausgabe eines der Attribute. Die Attributnamen sollten unterschiedlich sein, um alle Eigenschaften auszugeben.
     
  • #112509 - Ausgabe von Type-Parameter mit erweiterten Attributen. Folgende Parameter werden bei Layern/Schichten zusätzlich ausgegeben: StructuralMaterial, Function, Wraps.

iTWO Support

Bei Installations- und Lizenzproblemen wenden Sie sich bitte direkt an die IT-Hotline: Tel.: +49 711 7873-49 oder 

Bei Fragen zum Programm wenden Sie sich bitte an die iTWO3D-Hotline: Tel.: +49 711 7873-45 oder itwo3d-hotline@rib-software.com

Mo-Fr. 8 – 17 Uhr (Freitags bis 16 Uhr)

Installationstermin vereinbaren

Senden Sie Ihre Anfrage an:  oder bestellen Sie einfach die Installation als IT-Online Service im RIB Shop:

Kontakt & Hotline

Kontakt

Vertrieb
Support

Lösungen für Planen, Bauen, Betreiben

Lösungen für Tragwerksplaner und Prüfingenieure

Hotline für Seminare & Online-Trainings

Dienstleistungen und Firmentrainings iTWO & iTWO Finance

Dienstleistungen und Firmentrainings iTWO, iTWO civil, ARRIBA CA3D & RIBTEC

Contact Icon Formular

Contact Icon Formular
captcha
FRAGEN? Kontakt aufnehmen