Software
Group
De

Erdüberdeckte Rohre

ROHR - Erdverlegte Rohre nach ATV-A 127/DWA-A 127

Neue Programmfassung ROHR V18.0 nach DWA-A127

Mit der Fortschreibung der Richtlinie DWA-A 127 für die Berechnung und Bemessung von erdverlegten Rohren wurde das Programm ROHR an die Anforderungen der Euronormen angepasst. Folgende Erweiterungen sind dafür eingearbeitet worden:

  • Einführung des Sicherheitskonzepts mit Teilsicherheitsfaktoren für die Einwirkungen und Widerstände nach Euronorm
  • Aktualisierung der Werkstoffkennwerte nach DIN EN
  • Nachweise für kreis- und eiförmige Rohre mit/ohne Fuß und unterschiedlicher Wanddicke in Kämpfer, Scheitel und Sohle
  • Anpassung der Verkehrslasten an DIN EN 1991 mit aktuellen Lastmodellen
  • Erweiterungen für Eisenbahn- und Flugzeuglasten
  • Neu gefasste Schnittkraftermittlung
  • Überarbeitung der Spannungs- und Dehnungsnachweise
  • Ermüdungsnachweis nach DIN für ermittelte Spannungen im Zustand II bei Straßenverkehrs- oder Flugzeuglasten mit 2*10^6 oder bei Eisenbahnlasten mit 10^8 Belastungszyklen als Voreinstellung
  • Ermittlung der Schüttlasten sowie Verkehrslasten für Regelfahrzeuge, Eisenbahnverkehr und Bemessungsflugzeug
  • Erweiterte Last- und Berechnungsansätze für Fließböden (ZFSV) inkl. Nachweise für Fließfähigkeit, Entmischungsneigung sowie Selbstverdichtung des Fließbodens und der Auftriebssicherung der Rohre
  • Überarbeitung der Stabilitätsnachweise
  • Ergänzungen für glasfaserverstärkte Kunststoffrohre
  • Anpassung an die neueste Normengeneration der Eurocodes und Lauffähigkeit unter Windows®10

 

Übersicht

  • Rohrwerkstoffe: Beton- und Stahlbetonrohre, Gussrohre, HDPE- und PVC-Rohre, Stahlrohre, Steinzeugrohre, Faserzementrohre, PP-B- und PP-R-Rohre, UPGF-Rohre sowie Asbestzementrohre (aus historischen Gründen)
  • Nachweise für kreis- und eiförmige Rohre mit/ohne Fuß unterschiedlicher Wanddicken in Kämpfer, Scheitel und Sohle
  • Ermüdungsnachweis nach DIN für ermittelte Spannungen im Zustand II bei Straßenverkehrs- oder Flugzeuglasten mit 2*10^6 oder bei Eisenbahnlasten mit 10^8 Belastungszyklen als Voreinstellung.
  • Ermittlung der Schüttlasten sowie Verkehrslasten für Regelfahrzeuge, Eisenbahnverkehr und Bemessungsflugzeuge
  • Berücksichtigung der Bodenspannungen aus Eigengewicht sowie  der Schüttlasten abhängig von Überdeckung/Rohrdurchmesser
  • Erweiterte Last- und Berechnungsansätze für Fließböden (ZFSV) inkl. Nachweise für Fließfähigkeit, Entmischungsneigung sowie Selbstverdichtung des Fließbodens und der Auftriebssicherung der Rohre
  • Klassifizierung nach EN und Berechnung der erf. Lastklasse LC
  • Nachweis der Spannungen, Dauerfestigkeit; bei biegeweichen Rohren zusätzlich Nachweis  der Dehnungen, Kurz- und Langzeitverformung und Stabilität
  • Anpassung an die neueste Normengeneration der Eurocodes und Lauffähigkeit unter Windows®10

 

Besonderheiten

ROHR ist eine leistungsstarke Programmanwendung zur Rohrbemessung und verfügt über die folgenden besonderen Leistungsmerkmale:

  • übersichtliche und einfache Arbeitsoberfläche
  • vollständig grafikorientierte Eingabe mit optimaler Kontrolle aller Änderungen
  • schnelle Einarbeitung mit Online-Hilfe + Handbuch
  • einfache Berechnung und Bemessung verschiedener Rohrsysteme für die in der ATV/DWA vorgesehenen Rohrtypen und Lagerungsfälle
  • Übersichtliche Ergebnisausgabe mit Grafiken
  • alternativ kann die Eingabe auch über einen Dialog erfolgen. Ein wechselseitiger Übergang von Dialogeingabe zu grafischer Oberfläche ist ohne Einschränkung möglich.

ROHR SCREENSHOTS

Titelbild: iStock_000005313477, RIB Software SE

KONTAKT VERTRIEB Tragwerksplanung

Silke Bauer
+49 711 7873 157
tragwerksplanung@rib-software.com

Kontakt & Hotline

Kontakt

Vertrieb
Support

Lösungen für Tragwerksplaner und Prüfingenieure

Support für Tragwerksplanung

IT Hotline

Contact Icon Formular

Contact Icon Formular
FRAGEN? Kontakt aufnehmen