Software
Group

Modell-Check / Ausstattung / Bemusterung

Die CPI-Technologie führt alle für eine Baumaßnahme notwendigen Modelle, welche aus den unterschiedlichsten CAD-Systemen entstammen können, in der Ausstattung zusammen. Die Datenintegrität ist gewährleistet.

Bemusterung
Modell-Check
Ausstattung
Bemusterung / Mengen

Alle importierten Daten werden auf ihre geometrischen Konfliktpunkte hin überprüft. Dabei werden direkt mögliche Kollisionen zwischen den einzelnen Datensätzen aufgedeckt. Falsche Mengenansätze werden ausgeschlossen. Wird ein Modell verändert und erneut eingelesen, erfolgt ein Modellvergleich über die veränderten Geometrien.

Importierte Elemente benötigen für eine eindeutige Identifizierung technische Informationen, sogenannte Attribute. Mit Hilfe dieser beschreibenden Merkmale, z.B. für den Straßenbau die Fachbedeutung, die Stationierung oder der Achsbezug, fügen sich Objekte zu Auswahlgruppen zusammen.

Anhand definierter Auswahlgruppen und Attribute stehen alle Objekte eines Modells im direkten Bezug zu einer LV-Position aus dem TLK. Die berechneten Mengen erhalten eine Zugehörigkeit und können im Modell visuell dargestellt und positionsbezogen überprüft werden. Aus allen 3D Körpern können neben der Mengenberechnung als Attributabfrage, Mengen auch direkt aus dem Modell abgeleitet werden, wie Deck- und Bodenflächen.

Bemusterung
Modellcheck
Attributierung
Mengenermittlung

Ihre Vorteile bei Datenübergabe
aus iTWO civil an iTWO

  • Automatische Bemusterung auf Basis von definierten Vorlagen
  • REB-Mengenübergabe als Attribut
  • Änderung der Elemente bewirkt eine automatische Aktualisierung von Mengen, Kosten und Zeiten für die Abrechnung, Kalkulation und das Vorgangsmodell
Kontakt & Hotline

Kontakt

Vertrieb
Training & Dienstlg.
Hotline

Lösungen für Planen, Bauen, Betreiben

Dienstleistungen und Firmentrainings iTWO, iTWO civil, ARRIBA planen, ARRIBA CA3D, RIBTEC, STRATIS

iTWO civil Hotline

IT Hotline

Contact Icon Formular

Contact Icon Formular
FRAGEN? Kontakt aufnehmen