Software
Group
Software
Group

Paul Suciu - Consulting

 

 

„Als Consultant bei RIB habe ich die Möglichkeit, die Digitalisierung der Baubranche voranzutreiben – das macht Spaß und spornt unglaublich an.“ 

Im Sinne einer besseren Lesbarkeit wurde von uns die männliche Form von Personen bezogenen Hauptwörtern gewählt.

Paul hat Bauingenieurwesen mit baubetrieblichem Schwerpunkt studiert - heute liegt sein Fokus vor allem auf der Kalkulation von Bauprojekten. Bereits im Studium war er begeistert von der Arbeit mit iTWO, weshalb er beschloss als Werkstudent selbst an der Entwicklung unserer Produkte mitwirken zu wollen. Anschließend hat er auch seine Bachelorarbeit mit RIB geschrieben und damit sein Studium erfolgreich absolviert. Seine Begeisterung für die RIB-Produkte war damit jedoch nicht am Ende, weshalb er sich direkt nach dem Studium auf eine Stelle als Consultant bewarb.

Mittlerweile ist Paul bereits seit 6 Jahren Teil unseres Teams und besitzt in nahezu allen Produktbereichen umfassende Expertise. 

 

Paul, was hat Dich überzeugt bis heute an Bord der RIB zu bleiben? 

"Das wichtigste Argument für mich ist, dass wir uns stetig verbessern und die Entwicklung unserer Produkte nie endet. Bei RIB habe ich Facetten der Baubranche kennengelernt, die auf der Baustelle nur selten präsent sind. 

Während einem Praktikum im Rahmen meines Studiums habe ich gemerkt, dass ich mir nicht vorstellen kann, für den Rest meines Lebens auf der Baustelle zu stehen. Ich wollte lieber einen Job, in dem ich neben dem Bezug zum Bau zusätzlich auch Reisen, neue Leute kennen lernen und immer neue, unterschiedliche Projekte angehen kann. Diese Dinge kann ich bei RIB vereinen. 

Außerdem bringen neue Produkte auch immer neue Anforderungen mit sich - denn wir möchten am Markt immer aktuell bleiben. Es macht täglich aufs Neue Spaß, mit unseren Tools zu arbeiten und deren Entwicklung zu begleiten." 

 

Was würdest Du einem zukünftigen Consultant bei RIB mit auf den Weg geben?

"Als Consultant bei RIB sollte man flexibel sein, denn das Reisen ist Teil des Jobs. Außerdem braucht es Geduld. Man muss sich nach und nach auf die verschiedenen Kunden und deren Ansprüche einlassen und Projekte Schritt für Schritt angehen, um Qualität zu liefern und auch Details zu berücksichtigen.

Natürlich macht es Sinn, Kenntnisse aus der Bauindustrie mitzubringen, allerdings kann man durchaus auch mit kaufmännischem Hintergrund bei RIB einsteigen. Generell gilt: Alles kann gelernt werden. Ich selbst habe bei RIB um einiges mehr gelernt, als an der Uni. Theorie hilft, aber die Praxis ist viel wichtiger. 

Die Hauptsache ist vor allem wie gut man auf Kunden eingeht und wie gut man das Tool kennt." 

 

Was macht Dir an deiner Arbeit bei RIB besonders viel Spaß?

"Bei RIB sind wir immer auf der Suche nach Lösungen um den Markt und die Bauindustrie noch besser zu machen.

Wir sind Pionier was neue Technologien, moderne Methoden aber auch Lösungen für Verbesserungen angeht. Als Consultant bei RIB bin ich in der Lage, die Digitalisierung der Baubranche voranzutreiben - das macht nicht nur Spaß, sondern spornt auch unglaublich an."

 

Kontakt & Hotline

Kontakt