Software
Group
Software
Group

RIB unterstützt die Technologie zur Messung des „Embodied Carbon“ um die Nachhaltigkeit in der Bauindustrie zu verbessern

Stuttgart, 8. April 2022. - RIB Software, ein multinationales Unternehmen, das innovative Technologielösungen für die AEC Branche anbietet, hat sich mit Building Transparency zusammengetan, einer gemeinnützigen Organisation, die ein frei zugängliches Portal entwickelt hat, um die Auswirkungen des gebundenen Kohlenstoffs zu verringern und die AEC-Industrie effizienter und nachhaltiger zu machen.

Die wichtigste, frei verfügbare Technologie von Building Transparency ist der Embodied Carbon in Construction Calculator (EC3). Dieses Tool enthält eine Datenbank mit digitalen, von Dritten geprüften Umweltproduktdeklarationen (EPDs), die für Nachhaltigkeits-Benchmarking und -Bewertungen verwendet werden können. 

Dies ist gleichermaßen nützlich für Einkäufer von Baumaterialien, Entwickler, Bauunternehmer und politische Entscheidungsträger . Durch die Möglichkeit, die Menge an gebundenem Kohlenstoff in den Baumaterialien zu messen, sind diese Interessengruppen in der Lage, die gesamten Kohlenstoffemissionen eines Projekts zu bewerten und diese Informationen zu nutzen, um kohlenstoffarme Materialalternativen zu beschaffen oder, im Falle von Regulierungsbehörden, Grenzwerte für den gebundenen Kohlenstoff festzulegen. 

 

Auseinandersetzung mit den Umweltauswirkungen der Bauindustrie

Die Statistiken zeichnen ein wenig schmeichelhaftes Bild von den Auswirkungen der AEC-Branche auf die Umwelt. Untersuchungen haben ergeben, dass schätzungsweise 38 % des weltweiten Energieverbrauchs auf Bau- und Konstruktionsaktivitäten zurückgeführt werden können. Es wird angenommen, dass die Verarbeitung von Materialien wie Beton bis zu 6 % der weltweiten Kohlendioxidemissionen verursacht. Die großen Mengen an Materialabfällen, die in der Branche anfallen, und die Notwendigkeit, Baustrukturen nachzubessern, tragen zu den Ineffizienzen bei.

Eine nachhaltige Arbeitsweise ist für den künftigen Wohlstand der Welt von entscheidender Bedeutung. Die anhaltende Missachtung der negativen und potenziell katastrophalen Auswirkungen von Treibhausgasemissionen, Schadstoffen und anderen umweltschädlichen Praktiken muss angegangen werden. 

 

Partnerschaft spricht die Kernziele an

"Es ist notwendig, den CO2-Fußabdruck der AEC-Branche wirksam und unverzüglich zu verkleinern. Wissen ist Macht, und die Integration von Technologien wie dem EC3 in die Arbeitsabläufe des Sektors gibt wichtigen Entscheidungsträgern die Werkzeuge und Daten an die Hand, die sie benötigen, um den wahren CO2-Fußabdruck ihrer Projekte effektiv zu bewerten und zu verstehen. Auf dieser Grundlage können sie konkrete Ziele festlegen und gemeinsam dazu beitragen, die Auswirkungen der Branche auf die Umwelt zu minimieren. Wir alle müssen eine Beitrag leisten, um eine nachhaltigere Welt zu schaffen", sagt Stacy Smedley, Executive Director von Building Transparency.

"Da RIB seit über 60 Jahren an der Spitze der Innovation in der Bauindustrie steht, ist unsere Partnerschaft mit Building Transparency eng mit dem Ziel verbunden, unsere Kunden in die Lage zu versetzen, auf umweltfreundliche und sozial verantwortliche Weise zu bauen. Wir können uns der Tatsache nicht verschließen, dass das langfristige Wachstum der AEC-Branche eng mit nachhaltigen Praktiken verbunden ist. Unser Hauptziel ist es, die Art und Weise, wie die Branche Gebäude plant, baut und betreibt, zu verändern", schließt René Wolf, CEO von RIB.

 

Eine Weltneuheit für die AEC-Branche

Mit Hilfe bahnbrechender digitaler Technologien, beispielhafter Methoden und Trends hat es sich RIB zur Aufgabe gemacht, die Branche voranzubringen und das Ingenieur- und Bauwesen effizienter und nachhaltiger zu gestalten. Dazu gehört auch die Unterstützung der Entwicklung und Verfügbarkeit weltweit führender Lösungen wie iTWO costX von RIB, die es Fachleuten aus der Branche ermöglichen, den gebundenen Kohlenstoff über den gesamten Projektlebenszyklus zu quantifizieren, zu messen, zu dokumentieren und zu vergleichen. Die in der Entwicklung befindlichen Lösungen von RIB ermöglichen letztendlich bessere Konstruktions- und Beschaffungsentscheidungen unter Berücksichtigung von Kosten, Zeit und Kohlenstoff, um den gebundenen Kohlenstoff während der gesamten Lebensdauer eines Gebäudes zu reduzieren und zu eliminieren.

 

 

Kontakt & Hotline

Kontakt

RIB Group