Software
Group
Software
Group
Zurück

30.10.2017

RIB Software SE mit positiver Geschäftsentwicklung in den ersten 9 Monaten 2017 durch starkes 3. Quartal

  • Umsatz steigt um 15,4% auf 81,7 Mio. €
  • Operatives EBITDA* wächst um 100,6% auf 35,9 Mio. €
  • Erhöhung der EBITDA Prognose

Stuttgart, Deutschland, 30. Oktober 2017. Die RIB Software SE (ISIN DE000A0Z2XN6), weltweit führender Anbieter der iTWO 5D BIM Big Data Technology, gibt heute ihre Finanzkennzahlen für die ersten neun Monate 2017 bekannt.

Angesichts eines starken 3.Quartals 2017 liegt die RIB Gruppe in den ersten neun Monaten 2017 bei Umsatz und EBITDA deutlich über den Vorjahreswerten. Der Konzernumsatz konnte in den ersten neun Monaten um 15,4% auf 81,7 Mio. € gesteigert werden (Vorjahr: 70,8 Mio. €). Die internationalen Umsätze wuchsen um 31,5% auf 43,4 Mio. € (Vorjahr: 33,0 Mio. €). Die Umsätze im Segment iTWO Key Account wuchsen um 108,2% auf 12,7 Mio. € (Vorjahr: 6,1 Mio. €). Auch beim Verkauf der Softwarelizenzen konnte ein deutliches Wachstum von 38,5% auf 26,6 Mio. € erzielt werden (Vorjahr: 19,2 Mio. €). Das operative EBITDA* konnte um 100,6% auf 35,9 Mio. € gesteigert werden (Vorjahr: 17,9 Mio. €).

Weiterhin gute Wachstumschancen für die RIB Gruppe
Angesichts des nachhaltigen Trends zur digitalen Transformation des Bauwesens, sehen wir auch weiterhin gute Wachstumschancen für die RIB Gruppe, die sich in der erfolgreichen Entwicklung im 3. Quartal 2017 widerspiegeln. So liegt die RIB Gruppe in den ersten neun Monaten 2017 bei Umsatz und EBITDA deutlich über den Vorjahreswerten. Auf Basis einer aussichtsreichen Deal-Pipeline, gehen wir derzeit von weiteren Phase-II-Abschlüssen in 2017 aus, jedoch mit der Unsicherheit, dass sich diese auf künftige Perioden in 2018 verschieben können. Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung in den ersten 9 Monaten 2017 konkretisiert die RIB Gruppe die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2017 auf das obere Drittel der veröffentlichten Guidance (98 Mio. € bis 108 Mio. €) und erhöht die EBITDA Prognose für das Geschäftsjahr 2017 auf eine Bandbreite von 38 Mio. € bis 41 Mio. € (bisherige Prognose: 28 Mio. € bis 38 Mio. €).

KONZERNZAHLEN IM ÜBERBLICK

Mio. €, falls nicht anders gekennzeichnet

 

 

3. Quartal 2017

 

 

3. Quartal 2016

 

 

Veränderung

 

 

9 Monate 2017

 

 

9 Monate 2016

 

 

Veränderung

 

 

Umsatzerlöse

 

 

28,4

 

 

20,9

 

 

35,9%

 

 

81,7

 

 

70,8

 

 

15,4%

 

 

Software Lizenzen

 

 

10,8

 

 

4,4

 

 

145,5%

 

 

26,6

 

 

19,2

 

 

38,5%

 

 

Software as a Service / Cloud

 

 

3,0

 

 

2,8

 

 

7,1%

 

 

10,4

 

 

9,7

 

 

7,2%

 

 

Maintenance

 

 

8,1

 

 

7,0

 

 

15,7%

 

 

24,0

 

 

20,5

 

 

17,1%

 

 

Consulting

 

 

4,6

 

 

5,2

 

 

-11,5%

 

 

15,2

 

 

16,2

 

 

-6,2%

 

 

e-Commerce

 

 

1,9

 

 

1,4

 

 

35,7%

 

 

5,4

 

 

5,2

 

 

3,8%

 

 

Operatives EBITDA*

 

 

11,2

 

 

4,2

 

 

166,7%

 

 

35,9

 

 

17,9

 

 

100,6%

 

 

in % vom Umsatz

 

 

39,4%

 

 

20,1 %

 

 

 

 

 

43,9%

 

 

25,3%

 

 

 

 

 

Operatives EBT*

 

 

7,2

 

 

1,9

 

 

278,9%

 

 

25,0

 

 

10,9

 

 

129,4%

 

 

in % vom Umsatz

 

 

25,4%

 

 

9,1 %

 

 

 

 

 

30,6%

 

 

15,4 %

 

 

 

 

 

Aufwendungen aus Kaufpreisallokation (PPA-Afa)

 

 

0,9

 

 

1,0

 

 

-10,0%

 

 

2,7

 

 

3,1

 

 

-12,9%

 

 

Netto-Cashflow aus betrieblicher            Geschäftstätigkeit

 

 

.

 

 

-

 

 

,

 

 

25,3

 

 

13,3

 

 

90,2%

 

 

Cash inkl. frei verfügbare Wertpapiere**

 

 

.

 

 

-

 

 

,

 

 

148,3

 

 

135,4

 

 

9,5%

 

 

EK-Quote**

 

 

.

 

 

-

 

 

,,

 

 

81,1%

 

 

82,1%

 

 

.

 

 

Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter

 

 

.

 

 

-

 

 

,

 

 

815

 

 

762

 

7,0%

 

  * EBITDA und EBT  bereinigt um Währungseffekte (9M 2017: -0,2 Mio. €; 9M 2016: -0,9 Mio. €) und Einmal-/Sondereffekte (9M 2017: +0,4 Mio. €; 9M 2016: 0,0 Mio. €)
** Darstellung Vorjahr per 31.12.2016

Der vollständige Zwischenbericht (Januar - September 2017) steht auf der Internetseite der RIB Group unter Investor Relations zum Download bereit.

Kontakt & Hotline

Kontakt