Software
Group
Zurück

30.04.2019

Die RIB Gruppe gibt ihre Zahlen für das erste Quartal 2019 bekannt: Der Konzernumsatz steigt während der Investitionsphase deutlich um 47,6% auf 46,5 Mio. €

  • Die wiederkehrenden Umsätze (ARR) steigen deutlich um 67,8% auf 25,5 Mio. € (Vorjahr: 15,2 Mio. €)
  • Die Clouderlöse steigen um 190,5% auf 12,2 Mio. € (Vorjahr: 4,2 Mio. €)
  • Die EBITDA Marge liegt mit 27,5% im geplanten Korridor von 20-30% während der Investitionsphase
  • Die Anzahl der MTWO/iTWO 4.0 Plattform User wächst um 181,6% auf 8.447 User

Stuttgart, Deutschland, 30. April 2019. Die RIB Software SE, weltweit führender Anbieter der iTWO 4.0 Cloud Enterprise Plattformtechnologie, gibt heute ihre Finanzkennzahlen für das erste Quartal 2019 bekannt.

Hohe Wachstumsraten im ersten Quartal 2019

Das kräftige Wachstum im Rahmen der Investitionsphase mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 30-60% bis 2022 setzt sich nach dem erfolgreichen Q4 2018 auch im ersten Quartal 2019 erfolgreich fort. Die Gesamtumsatzerlöse konnten um 47,6% auf 46,5 Mio. € (Vorjahr: 31,5 Mio. €) gesteigert werden. Insbesondere durch den starken Anstieg der Clouderlöse um 190,5% wuchsen die wiederkehrenden Erlöse (ARR) um 67,8% auf 25,5 Mio. € (Vorjahr: 15,2 Mio. €). Die Cloud- und Softwareerlöse stiegen um 84,9% auf 22,0 Mio. € (Vorjahr: 11,9 Mio. €). Die Serviceerlöse entwickelten sich weiterhin, aufgrund der hohe Anzahl von Projekten um 35,4% auf 8,8 Mio. € (Vorjahr: 6,5 Mio. €) sehr positiv.

Im Ausland wuchsen die Erlöse um 62,5% auf 26,0 Mio. € (Vorjahr: 16,0 Mio. €). Im Inland stiegen die Erlöse um 32,3% auf 20,5 Mio. € (Vorjahr: 15,5 Mio. €). Der internationale Anteil an den Gesamterlösen erhöhte sich auf 55,9% (Vorjahr: 50,8%).

Das EBITDA stieg im Vergleich zum Vorjahr um 30,6% auf 12,8 Mio. € (Vorjahr: 9,8 Mio. €). Die EBITDA-Marge lag bei 27,5%. Bereinigt um IFRS 16 wuchs das EBITDA um 17,3% auf 11,5 Mio. €., die EBITDA Marge lag mit 24,7% während der Investitionsphase im erwarteten Bereich von 20-30%. Von den für 2019 geplanten Startup Kosten in den Berichtssegmenten xYTWO und iMTWO in Höhe von ca. 5,0 Mio. € sind im ersten Quartal 1,2 Mio. € angefallen und in dem Quartals-EBITDA enthalten.

Ausblick – Geschäftsjahr 2019

Basierend auf einer sehr erfolgreichen Geschäftsentwicklung im ersten Quartal bestätigen wir unsere Umsatzprognose von 180 Mio. € bis 200 Mio. € und ein operatives EBITDA von 36 Mio. € bis 46 Mio. €. Der Aufbau des Partnernetzwerkes läuft planmäßig und die Gewinnung von weiteren Usern für unsere MTWO und iTWO 4.0 Plattformen läuft sehr vielversprechend.

Die Zahl der User unserer neuen cloudbasierten MTWO und iTWO 4.0 Plattformen wuchs um 181,6% auf 8.447 User und hat unsere Erwartungen übertroffen. Von den insgesamt gewonnenen Usern kamen 74,7% von Neukunden und 25,3% von Bestandskunden. Für 2019 planen wir insgesamt die User Anzahl von 3.000 Usern in 2018 auf 30.000 User zu erhöhen, um dann in 2020, wie bereits angekündigt, 100.000 User insgesamt zu erreichen. Die User werden zum Teil durch Neukundenakquise und zum Teil durch die Migration von 500.000 bestehenden Usern aus anderen Softwareapplikationen innerhalb unserer Gruppe gewonnen werden.

Wir haben in 2019 die Segmentberichterstattung unserer Geschäftsentwicklung angepasst und vereinfacht. Wir werden zukünftig die zwei Berichtssegmente iMTWO und xYTWO darstellen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Geschäftsentwicklung“ der Quartalsmitteilung.

 

KONZERNZAHLEN IM ÜBERBLICK

Mio. €, falls nicht anders gekennzeichnet

Q1 2019

Q1 2018

∆ in %

Umsatzerlöse

46,5

31,5

47,6%

        Software ARR

25,5

15,2

67,8%

        Software NRR

9,9

7,7

28,6%

        Services

8,8

6,5

35,4%

        E-Commerce

2,4

2,2

9,1%

EBITDA

12,8

9,8

30,6%

        in % vom Umsatz

27,5%

31,1%

 

EBITDA bereinigt um IFRS 16

11,5

9,8

17,3%

        in % vom Umsatz

24,7%

31,1%

 

EBT

6,6

5,9

11,9%

        in % vom Umsatz

14,2%

18,7%

 

Abschreibungen aus Kaufpreisallokation (PPA-Afa)

2,3

1,0

130,0%

Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit

24,7

23,5

5,1%

Konzernliquidität*

242,4

238,2

1,8%

EK-Quote**

79,7%

83,6%

 

Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter

1.274

890

43,1%

 

* Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, Termingelder und zur Veräußerung verfügbare Wertpapiere. Darstellung Vorjahr per 31.12.2018
** Darstellung Vorjahr per 31.12.2018

Die vollständige Quartalsmitteilung (Januar – März 2019) steht auf der Internetseite der RIB Gruppe unter Investor Relations zum Download bereit.

Über die RIB Gruppe
Die RIB Software SE ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt modernste digitale Technologien für Bauunternehmen und Projekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO 4.0, die moderne Cloud-basierte Plattform von RIB, bietet die weltweit erste Enterprise Cloud-Technologie auf Basis von 5D BIM mit KI-Integration für Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Entwickler und Projektträger, etc. Mit über 50 Jahren Erfahrung in der Bauindustrie, konzentriert sich die RIB Software SE auf IT und Bauplanung und ist durch die Erforschung und Bereitstellung neuer Denk- und Arbeitsweisen und neuer Technologien ein Vorreiter für Innovationen im Bauwesen zur Steigerung der Produktivität. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart, Deutschland, und Hongkong, China, und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 1.200 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten weltweit zielt RIB darauf ab, die Bauindustrie in die fortschrittlichste und am stärksten digitalisierte Branche des 21. Jahrhunderts zu transformieren.

Kontakt & Hotline

Kontakt