Software
Group
Software
Group

Die RIB Gruppe gibt vorläufige Finanzkennzahlen für das 4. Quartal und das Geschäftsjahr 2015 bekannt

Zurück29.02.2016

DGAP-News: RIB Software AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

2016-02-29 / 09:46
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die RIB Gruppe gibt vorläufige Finanzkennzahlen für das 4. Quartal und das Geschäftsjahr 2015 bekannt

- Erfreuliches Umsatzwachstum trotz extrem starkem Vorjahresquartal (7,2 Mio. EUR iTWO Softwareumsatz aus dem Phase-III Großauftrag in Q4/14):

- Phase II/III Abschlüsse um 80% auf 25 gesteigert

- Konzernumsatz steigt um 17,3% auf 82,1 Mio. EUR

- Auslandsumsatz steigt um 41,4% auf 38,6 Mio. EUR

- iTWO Umsatz steigt im Mass Market um 44,1% auf 9,8 Mio. EUR

- iTWO Cloud-Umsatz steigt um 37,9% auf 12,0 Mio. EUR

- xTWO Umsatz steigt um 786% auf 6,2 Mio. EUR

- Margenrückgang durch Sondereffekte aus dem Phase-III-Auftrag in Q4/14, Änderungen im Umsatzmix und Personalinvestitionen in den Bereichen Entwicklung und Consulting:

- EBITDA mit 25,0 Mio. EUR 29,0% unter Vorjahr (EBITDA Marge 30,5%)

Stuttgart, 29. Februar 2016. Die RIB Software AG (ISIN DE000A0Z2XN6), auf dem Weltmarkt führend im Bereich 5D BIM End-to-End Unternehmenslösungen für das Bauwesen, gibt heute ihre vorläufigen Finanzkennzahlen für das 4. Quartal und das Geschäftsjahr 2015 bekannt.

Umsatzerlöse 12M 2015: Gemäß vorläufigen ungeprüften Zahlen stiegen die Umsatzerlöse um 17,3% von 70,0 Mio. EUR auf 82,1 Mio. EUR. Durch die starke Zunahme der Phase-II/III iTWO Aufträge von 14 auf 25 sowie ein sehr erfreuliches Wachstum von 44,1% im iTWO Mass Market und 37,9% im iTWO Cloud Bereich konnte der Phase-III Großauftrag aus der Vorjahresperiode kompensiert und ein Umsatzwachstum mit iTWO um 1,1% auf 28,2 Mio. EUR erreicht werden (Vorjahr 27,9 Mio. EUR). Dabei entfielen auf iTWO cloud 12,0 Mio. EUR (Vorjahr 8,7 Mio. EUR). Die Maintenance Umsätze stiegen um 9,7% auf 23,8 Mio. EUR (Vorjahr: 21,7 Mio. EUR). Die Consultingumsätze stiegen um 26,6% auf 20,0 Mio. EUR an (Vorjahr 15,8 Mio. EUR). Sehr vielversprechend entwickelten sich die xTWO Umsätze, die mit 6,2 Mio. EUR ein Plus von 786% aufwiesen und eindrucksvoll die Wachstumschancen im e-Commerce Segment untermauern.

EBITDA 12M 2015: Aufgrund von Sondereffekten aus dem Phase-III-Auftrag in Q4/14, Änderungen im Produktmix und Personalinvestitionen in den Bereichen Entwicklung und Consulting sank das EBITDA um 29,0% auf 25,0 Mio. EUR (Vorjahr: 35,2 Mio. EUR). Die EBITDA Marge erreichte 30,5% (Vorjahr: 50,3 %).

Umsatzerlöse Q4 2015: Aufgrund eines starken Jahresendgeschäftes lag der Umsatz mit 24,7Mio. EUR im 4. Quartal trotz des Sondereffektes aus dem Phase-III-Auftrag in Q4/14 nur 3,1 Mio. EUR unter dem Vorjahr (27,8 Mio. EUR), was als ausgezeichnetes Ergebnis betrachtet werden darf. Mit 8 von insgesamt 25 Abschlüssen war die Anzahl der Phase-II/III-Abschlüsse signifikant höher als im Vorjahr (3 Phase-II/III-Deals). Da nur ein Teil dieser Abschlüsse im vierten Quartal umsatzwirksam realisiert werden konnte, lagen die iTWO Umsätze trotz der um 28,0% auf 3,2 Mio. EUR gestiegenen Mass Market Umsätze mit 8,7 Mio. EUR deutlich unter dem Vorjahr (14,8 Mio. EUR). Dabei entfielen auf iTWO cloud 2,7 Mio. EUR (Vorjahr 3,0 Mio. EUR). Die Maintenance Umsätze stiegen um 13,0% auf 6,1 Mio. EUR (Vorjahr 5,4 Mio. EUR). Die Consultingumsätze stiegen um 6,8% auf 6,3 Mio. EUR an (Vorjahr 5,9 Mio. EUR). Die xTWO Umsätze stiegen im Vergleich zur Vorjahresperiode um 171% auf 1,9 Mio. EUR.

EBITDA Q4 2015: Die bereits beschriebenen Sondereffekte, insbesondere aus dem Phase-III-Auftrag in Q4/14, resultierten im 4. Quartal in einem deutlich niedrigeren EBITDA in Höhe von 9,8 Mio. EUR (Vorjahr 13,7 Mio. EUR). Die EBITDA Marge lag dementsprechend bei 39,7% (Vorjahr 49,3%).

Guidance 2015: Auf Basis eines starken Jahresendgeschäftes, Erreichen der 25 Phase-II/III-Deals, guten Wachstumsraten im Ausland und im Mass Market, weiterhin stark wachsenden Cloud Umsätzen und einer sehr erfreulichen Entwicklung des e-Commerce Business xTWO konnte die angepasste Guidance für das Geschäftsjahr 2015 erreicht werden. Mit 82,1 Mio. EUR Umsatz und einem EBITDA von 25,0 Mio. EUR wurden die Erwartungen erfüllt (Umsatz 78 - 86 Mio. EUR, EBITDA 22,0 - 30,0 Mio. EUR).

Die RIB Software AG wird den Geschäftsbericht 2015 am Donnerstag, den 31. März veröffentlichen. An diesem Termin findet um 11:00 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren statt.

Über die RIB Gruppe

Die RIB Software AG ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt iTWO³ - neue Denkweise, neue Arbeitsmethoden und neue Technologie - für Bauprojekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO ist heute die weltweit erste Lizenz- und cloudbasierte Big Data BIM 5D Unternehmenslösung für Unternehmen im Bauwesen wie zum Beispiel Projektentwickler, Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Auftraggeber und Investoren. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software AG Pionier für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, das Bauwesen zu einer der fortschrittlichsten Industrien im 21. Jahrhundert zu gestalten. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 700 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Projektentwickler, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.



2016-02-29 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this
Kontakt & Hotline

Kontakt