Software
Group
Software
Group

RIB Software AG (RSTA) mit weiterhin dynamischem Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2015

Zurück31.07.2015

RIB Software AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

2015-07-31 / 07:20


31.07.2015

RIB Software AG (RSTA) mit weiterhin dynamischem Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2015

- Konzernumsatz steigt um 45,0% auf 39,3 Mio. EUR

- Operatives EBITDA* erreicht zum Halbjahr 10,8 Mio. EUR - Steigerung von 56,5%

- iTWO-Software & Cloud Erlöse erreichen 16,6 Mio. EUR (+118,4%)

Stuttgart, 31 Juli 2015. Bis Ende Juli konnte die RIB Software AG 14 Deals (Phase II/III) abschließen und wir sind sehr optimistisch, unser internes Ziel von 25 Deals im Jahr 2015 erreichen zu können und unsere jährliche Wachstumsprognose von 80% für große iTWO Software-Lizenzen, PS und SaaS Deals (Phase II/III) 2011-2020 voraussichtlich im 5. Jahr in Folge einhalten zu können.

Damit konnte die RIB Software AG zum ersten Halbjahr 2015 die positive Entwicklung aus dem Vorquartal fortsetzen und weiterhin hohe Zuwachsraten bei Umsatz und Ergebnis erreichen. Der Konzernumsatz stieg im ersten Halbjahr 2015 um 45,0% auf 39,3 Mio. EUR (Vorjahr: 27,1 Mio. EUR). Sehr erfreulich ist, dass sich die iTWO Software und Cloud Umsätze um 118,4% auf 16,6 Mio. EUR erhöht haben (Vorjahr: 7,6 Mio. EUR). Akquisitionsbereinigt wuchs der Gesamtumsatz in den ersten sechs Monaten um 22,9% auf 33,3 Mio. EUR (Vorjahr: 27,1 Mio. EUR). Im großen Marktsegment der kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland, die sehr stark als Auftragnehmer für große Auftraggeber wie z.B. die Deutsche Bahn oder auch als Nachunternehmer für Baukonzerne tätig sind, stieg der Umsatz um 60,7% auf 4,5 Mio. EUR. Hier zeigen sich die ersten Effekte aus der steigenden Nachfrage nach neuen digitalen Arbeitsmethoden, die von Auftraggeber Seite gefordert werden. Auch im internationalen Umfeld konnte die RIB-Gruppe auf Halbjahressicht ein starkes Wachstum von 103,1% auf 19,5 Mio. EUR verzeichnen (Vorjahr: 9,6 Mio. EUR) - bereinigt um Akquisitionen betrug die Steigerung 66,7%.

Überproportional deutlich stieg das operative EBITDA* um 56,5% auf 10,8 Mio. EUR (Vorjahr: 6,9 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Ertragsteuern betrug 6,7 Mio. EUR (Vorjahr: 6,4 Mio. EUR). Der operative Gewinn vor Ertragssteuern* stieg um 65,9% auf 6,8 Mio. EUR (Vorjahr: 4,1 Mio. EUR).

Mit der Akquisition der Soft SA, Madrid können wir nun den spanisch sprachigen Raum erschließen, um der steigenden internationalen Nachfrage nach iTWO 5D auch in diesen Märkten nachzukommen.

Die Megatrends "Internet of Things" und "Industrie 4.0" werden die traditionelle Einzelfertigung des Bauwesens in die Industrielogik der Serienproduktion mit einer drastischen Reduktion in Kosten und Zeiten transformieren. 2016 werden wir mit iTWO 4.0, die 5D Plattform auf den Markt bringen, mit der man industriell Großprojekte auf Kosten- und Zeitbasis nahe der Serienproduktion erstellen kann. Einsparungen von bis zu 30% können durch die iTWO 4.0 Technologien erzielt werden. Industrie 4.0 und "Internet of Things" haben das Tempo und die Nachfrage nach iTWO Technologie nochmals erhöht. Mit der Einführung von iTWO 4.0 fokussieren wir uns jetzt noch stärker auf große iTWO Projekte (Phase III). Näheres entnehmen sie bitte unserem Quartalsbericht.

Konzernzahlen im Überblick

Mio. EUR, falls nicht anders gekennzeichnet2. Quartal 20152. Quartal 2014Veränderung6 Monate
2015
6 Monate
2014
Veränderung
Konzernumsatz19,113,343,6%39,327,145,0%
Umsatzerlöse iTWO7,74,092,5%16,67,6118,4%
.davon iTWO Key Account1,11,2-8,3%2,81,3115,4%
.davon iTWO Mass Market2,11,361,5%4,52,860,7%
.davon iTWO SaaS / Cloud4,51,4221,4%9,33,5165,7%
EBITDA5,05,7-12,3%10,89,217,4%
in % vom Umsatz26,2%42,9% 27,5%33,9% 
EBITDA (bereinigt)*5,03,351,5%10,86,956,5%
in % vom Umsatz26,2%24,8% 27,5%25,5% 
EBIT3,04,3-30,2%6,76,44,7%
in % vom Umsatz15,7%32,3% 17,0%23,6% 
EBIT (bereinigt)*3,01,957,9%6,84,165,9%
in % vom Umsatz15,7%14,3% 17,3%15,1% 
Gewinn nach Ertragsteuern2,03,5-42,9%4,85,1-5,9%
Abschreibungen aus Kaufpreisallokation (PPA-Afa)0,70,3133,3%1,40,7100,0%
Cashflow aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit   13,511,616,4%
Free Cash Flow   8,86,339,7%
Cash inkl. frei verfügbare Wertpapiere**   139,4137,91,1%
EK-Quote**   84,2%85,0% 
Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter   65158411,5%
 

* 6M: EBITDA und EBIT bereinigt um Währungseffekte (2015: -67 TEUR; 2014: +196 TEUR) und Einmal-/Sondereffekte (2014: +2.116 TEUR)
* Q2: EBITDA und EBIT bereinigt um Währungseffekte (2015: +15 TEUR; 2014: +237 TEUR) und Einmal-/Sondereffekte (2014: +2.116 TEUR)
** Darstellung Vorjahr per 31.12.2014

Der vollständige Zwischenbericht (Januar - Juni 2015) steht auf der Internetseite der RIB Gruppe unter Investor Relations zum Download bereit.

Über die RIB-Gruppe

Die RIB Software AG ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt iTWO³ - neue Denkweise, neue Arbeitsmethoden und neue Technologie - für Bauprojekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO ist heute die weltweit erste Lizenz-/cloudbasierte Big Data BIM 5D Unternehmenslösung für Unternehmen im Bauwesen wie zum Beispiel Projektentwickler, Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Auftraggeber und Investoren. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software AG Vorreiter für Innovationen im Baubereich, für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, das Bauwesen zu einer der fortschrittlichsten Industrien im 21. Jahrhundert zu gestalten. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 700 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Projektentwickler, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.





2015-07-31 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



382551  2015-07-31 
Kontakt & Hotline

Kontakt