Software
Group
Software
Group

RIB Software AG: RIB unternimmt mit Übernahme von Soft SA - Marktführer in Spanien und Lateinamerika - einen großen Schritt in spanischsprachige Märkte

Zurück08.07.2015

RIB Software AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

2015-07-08 / 15:24


08.07.2015

RIB unternimmt mit Übernahme von Soft SA - Marktführer in Spanien und Lateinamerika - einen großen Schritt in spanischsprachige Märkte

Stuttgart, Deutschland, 8. Juli 2015. Die RIB Software AG unterzeichnete die Übernahme des führenden Bausoftware-Unternehmens Soft SA in Spanien. Die erfolgreiche 100-prozentige Übernahme der Soft SA eröffnet für RIB neue Geschäftsmöglichkeiten auf den spanischsprachigen Märkten. Soft SA, der Marktführer Spaniens und Lateinamerikas, wird Bestandteil von RIB und deren Produkt Presto wird in die iTWO-Plattform integriert.

Soft SA ist ein führender Global Player mit einer hohen Rentabilität von 30 Prozent EBITDA. Mit 35 Jahren professioneller Markterfahrung ist Soft SA sowohl ein schnell wachsendes Unternehmen als auch eines mit großem Potenzial, das 2014 ein immenses Wachstum von 33 Prozent im Bereich der Lizenzverkäufe verzeichnen konnte. Das Kernprodukt Presto, führende Kostenermittlungs-Software in Spanien und spanischsprachigen Ländern, ist auf den spanischsprachigen Märkten mit mehr als 60.000 Endnutzern und einem Netzwerk aus 15.000 Top-Kunden weit verbreitet. Bei mehr als 80 Prozent der großen Projekte in Spanien mit Budgets von mehr als 1 Million Euro wird Presto eingesetzt. Zu ihren Kunden zählen weltweite Top-Bauunternehmen wie ACS, FCC, Sacyr, OHL, Acciona, Ferrovial, Dragados und Cobra.

Soft SA Madrid wird eine wichtige Rolle in der weltweiten Geschäftsentwicklung von RIB spielen und Presto wird in die iTWO 5D Big Data-Plattform integriert werden. Das Madrider Team wird auch weiterhin iTWO-Presto-Technologien auf dem Markt bereitstellen und iTWO 5D in den spanischsprachigen Regionen etablieren. Die Integration von Presto in die RIB 5D Unternehmenslösung hat zum Ziel, den spanischen Kunden eine vom Konzept bis zur Fertigstellung reichende Lösung für den gesamten Bauprozess zur Verfügung zu stellen. Mit einem Netzwerk aus 15.000 Top-Kunden werden sich die neuen potenziellen Märkte in 2015 auf Länder wie Spanien, Chile, die Dominikanische Republik, Kolumbien, Ecuador, Jamaica, Mexiko, Peru, die USA und weitere konzentrieren. Der Vertrieb von iTWO auf dem spanischen und lateinamerikanischen Markt wird u.a. durch die 100 Vertriebspartner von Soft SA übernommen. Der Softwareumsatz der Vertriebspartner mit den Kunden aus der AEC-, EPC- und Infrastrukturbranche beträgt ungefähr 12 Mio. Euro und verfügt über ein Vertriebspotenzial für die iTWO-Technologie in Höhe von über 10 Mio. Euro.

Thomas Wolf, CEO der RIB Software AG, kommentiert: "Wir sind stolz, unsere Kräfte zu bündeln und mit Fernando sowie seinem großartigen Presto-Team zusammenzuarbeiten. Ich habe die M&A-Gespräche mit Fernando schon vor einigen Jahren begonnen, und jetzt wurden Soft SA und RIB endlich zu einem Team. Fernando G. Valderrama ist der Gründer von Soft SA und unbestritten ein einflussreicher spanischer Spitzenreiter in der Software-Industrie für das Bauwesen. Neben einem fundierten Hintergrund in Architektur und Bauwesen verfügt er außerdem über einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft und unterstützt renommierte Universitäten als Lehrkörper und Referent. Fernando und sein Team werden die Integration von Soft SA und RIB leiten, und iTWO auf dem spanischsprachigen Markt einführen."

Fernando G. Valderrama, CEO von Soft SA Madrid sagt: "RIB und Soft SA teilen die gleiche Vision. Wir beide möchten die weltweite Bauindustrie und das Bauwesen, das 14 Prozent des weltweiten BIP ausmacht und die bis 2025 auf 15 Billionen USD anwachsen wird, zu einer der fortschrittlichsten Industrien machen. Wir möchten die fortschrittlichen Städte und Infrastrukturen für unsere Kinder und Enkelkinder bauen. Vereinte Kräfte deutscher und spanischer Marktführer können als ein gigantischer Meilenstein für unsere Branche betrachtet werden."

Michael Sauer, CFO der RIB Software AG, kommentiert: "Ich bin stolz, das Team unseres spanischen Firmensitzes in Madrid willkommen zu heißen. Es sind wundervolle Menschen. Ich heiße ebenfalls unser neues Netzwerk aus 60.000 Nutzern und 15.000 neuen Kunden willkommen. RIB zielt darauf ab, unsere großen iTWO-Phase-II-Deals in 2015 auf 80 Prozent zu steigern, und wir wollen dieses große Wachstum bis 2020 aufrechterhalten."

Nachdem iTWO erfolgreich in englisch- und chinesischsprachige Märkten eingeführt wurde, hat RIB nun mit dem Zugang zum spanischsprachigen Markt ein neues Kapitel eröffnet. Mit dem neuen Madrider Team hat RIB nun die achte Unternehmenszentrale und Region verkünden können, die nach Kopenhagen für den nordischen Markt in 2014, Atlanta für den amerikanischen Markt in 2012, Syndey für den australischen und neuseeländischen Markt in 2012, Singapur für den Südost-Asien-Markt in 2010, Dubai für die Märkte des Nahen Ostens und Afrika in 2010, Guangzhou für den chinesischen Markt in 2003 und Stuttgart für den deutschsprachigen Markt in 1961 startklar ist.

Über die RIB Gruppe
Die RIB Software AG ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt iTWO³ - neue Denkweise, neue Arbeitsmethoden und neue Technologie - für Bauprojekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO ist heute die weltweit erste Lizenz-/cloudbasierte Big Data BIM 5D Unternehmenslösung für Unternehmen im Bauwesen wie zum Beispiel Projektentwickler, Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Auftraggeber und Investoren. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software AG Vorreiter für Innovationen im Baubereich, für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, das Bauwesen zu einer der fortschrittlichsten Industrien im 21. Jahrhundert zu gestalten. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 700 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Projektentwickler, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.





2015-07-08 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



376397  2015-07-08 
Kontakt & Hotline

Kontakt