Software
Group
Software
Group

RIB Software AG (RSTA) steigert operatives Ergebnis vor Steuer um 52,0% auf 19,3 Mio. EUR

Zurück31.03.2015

RIB Software AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

2015-03-31 / 07:25


RIB Software AG (RSTA) steigert operatives Ergebnis vor Steuer um 52,0% auf 19,3 Mio. EUR

Aufgrund der großen Nachfrage nach iTWO BIM 5D und der Steigerung der Phase-II/III Abschlüsse von 8 auf 14 konnte die RIB AG die iTWO Softwarelizenzerlöse um 76,1% auf 19,2 Mio. EUR (Vorjahr: 10,9 Mio. EUR) signifikant steigern. Das operative Ergebnis vor Steuer stieg um 52,0% auf 19,3 Mio. EUR (Vorjahr: 12,7 Mio. EUR). Inklusive einmaliger Sondereffekte1 stieg das Ergebnis vor Steuer sogar auf 28,8 Mio. EUR gegenüber 13,0 Mio. EUR im Vorjahr (+ 121,5%).

- Umsatzerlöse steigen um 22,8% auf 70,0 Mio. EUR (Vorjahr: 57,0 Mio. EUR)

- iTWO Softwarelizenz- und Clouderlöse steigen um 62,5% auf 28,6 Mio. EUR
(Vorjahr: 17,6 Mio. EUR)

- Operatives EBITDA steigt um 38,9% auf 25,7 Mio. EUR (Vorjahr: 18,5 Mio. EUR)

- Operatives Ergebnis nach Steuer steigt um 60,2% auf 14,1 Mio. EUR (Vorjahr: 8,8 Mio. EUR)

- Cash Flow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit erhöht sich auf 20,7 Mio. EUR (Vorjahr: 16,4 Mio. EUR)

STUTTGART, 31. März 2015. Die RIB Software AG (ISIN DE000A0Z2XN6) hat heute ihre Geschäftszahlen 2014 und den Ausblick für 2015 bekanntgegeben.

New Technology - New Thinking - New Working Method

Erneut kann RIB auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Mit der iTWO 5D Plattform hat RIB eine neue Technologie begründet, einem neuen Denken den Weg bereitet und mit dem 5D LAB eine neue Arbeitsmethode geschaffen. Die iTWO 5D Technologie und das "running together" aller Projektbeteiligten im 5D LAB ist inzwischen weltweit zu einer viel beachteten "Best Practice" für das Bauwesen geworden. Mit iTWO PCI hat RIB gemeinsam mit der Munich Re ein auf der iTWO 5D Technologie basierendes neues Versicherungskonzept geschaffen, welches das Bauen revolutionieren könnte, weil es weltweit erstmals nahezu risikofreie Investitionen in Bauprojekte ermöglicht.

RIB trägt durch neue Technologien, Denk- und Arbeitsweisen aktiv dazu bei, die traditionelle Bauindustrie zu modernisieren. In Zeiten von Industrie 4.0 liefert RIB mit iTWO 5D eine Lösung, die momentan die am weitesten entwickelte End-to-End Softwaregeneration für virtuelles Planen und Bauen darstellt.

Alle Ziele, die wir zu Jahresbeginn uns vorgenommen und genannt hatten, konnten erreicht bzw. überschritten werden:

- 100% Wachstum (>10 Mio. EUR) für eine iTWO Unternehmenslizenz (Vorjahr: >5 Mio. EUR)

- Steigerung der "large Deals" Phase II/III von 8 auf 14

- mind. 50% Wachstum der iTWO Lizenz und Cloud Umsätze

- mind. 100% Wachstum des Ergebnisses vor Steuern

Aufgrund eines sehr erfolgreichen 4. Quartals konnte die RIB Gruppe (ISIN 000A0Z2XN6) die Umsatzerlöse um 22,8% auf 70,0 Mio. EUR (Vorjahr: 57,0 Mio. EUR) steigern.

Wiederkehrende Umsätze erreichen 44,4% des Gesamtumsatzes

Die Maintenance-Erlöse stiegen auf 21,7 Mio. EUR gegenüber 19,1 Mio. EUR (+ 13,6%). Die Clouderlöse konnten um 40,3% auf 9,4 Mio. EUR (Vorjahr: 6,7 Mio. EUR) gesteigert werden. Dieser Anstieg resultiert in hohem Maße aus der erstmaligen Einbeziehung der Byggeweb in den Konzernabschluss, unterstreicht aber gleichzeitig die steigende Nachfrage nach Cloud-basierten Lösungen. Die Maintenance Umsätze stiegen um 13,6% auf 21,7 Mio. EUR (Vorjahr: 19,1 Mio. EUR). Die wiederkehrenden Maintenance und Cloud Umsätze umfassten somit bereits 44,4% des Gesamtumsatzes von 70,0 Mio. EUR.

Operatives Ergebnis nach Steuer steigt um 60,2%

Insbesondere durch das starke Wachstum der margenstarken iTWO Softwarelizenzerlöse um 76,1% auf 19,2 Mio. EUR (Vorjahr: 10,9 Mio. EUR) konnte das operative Ergebnis vor Steuer um 52,0% auf 19,3 Mio. EUR (Vorjahr: 12,7 Mio. EUR) gesteigert werden. Das operative EBITDA erreichte 25,7 Mio. EUR gegenüber 18,5 Mio. EUR in 2013 (+ 38,9%). Die Marge verbesserte sich auf 36,7% (Vorjahr: 32,5%). Aufgrund von Sondereffekten aus FX (2014: +3,7 Mio. EUR /2013: -1,5 Mio. EUR) sowie aus der Anpassung von Kaufpreisverbindlichkeiten (2014: +5,9 Mio. EUR / 2013: +1,8 Mio. EUR) stieg das EBITDA um 87,2% auf 35,2 Mio. EUR (Vorjahr: 18,8 Mio. EUR). Das operative Ergebnis nach Steuer wuchs um 60,2% auf 14,1 Mio. EUR (Vorjahr: 8,8 Mio. EUR). Das Ergebnis nach Steuern inkl. Sondereffekte stieg um 128,6% auf 20,8 Mio. EUR (Vorjahr: 9,1 Mio. EUR).

Das RIB Netzwerk wächst kontinuierlich

Auch im Jahr 2014 ist die RIB-Gruppe weiter gewachsen. Mit dem Erwerb der dänischen BYGGEWEB A/S aus Kopenhagen wurde eine führende Online-Plattform für Facility Management in die RIB Gruppe integriert. Außerdem wurden 75% der Geschäftsanteile eines Anbieters einer e-Commerce Plattform übernommen, die ab 2015 unter dem Markennamen xTWO vermarktet wird und schrittweise zu einer umfassenden e-Commerce Plattform für Bauprodukte aller Art ausgebaut werden soll. Mit diesen beiden neuen Unternehmen verfügt die RIB Gruppe nun über rund 700 Mitarbeiter an mehr als 30 Standorten weltweit.

Erste iTWO PCI (Project Cost Insurance) Konferenz zusammen mit Munich Re

Die erste iTWO PCI- Konferenz in München, die zusammen mit der Munich Re am 26. März 2015 in den Räumlichkeiten der Munich Re in München veranstaltet wurde, konnte mit über 40 Teilnehmern ein sehr starkes Interesse verzeichnen und bereits erste Bewerbungen für Pilotprojekte generieren.

Fortsetzung des Wachstumspfades geplant

Der Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung einen Dividendenvorschlag von 0,16 EUR je Aktie zur Abstimmung vorlegen. Die RIB AG geht für 2015 von einer Fortsetzung des Wachstums aus. Es ist geplant, die "large Deals" mit iTWO 5D wiederum um 80% auf 25 Abschlüsse zu steigern, wobei 2 Phase-III Abschlüsse mit jeweils 5 Mio. EUR Lizenzumsatz geplant sind. Durch diese Steigerung der Phase-II/III Abschlüsse gehen wir von einer Gesamtumsatzprognose zwischen 85 Mio. EUR und 95 Mio. EUR sowie einem EBITDA zwischen 29 Mio. EUR und 36 Mio. EUR aus.

Kennzahlen im Überblick

Mio. EUR, falls nicht anders gekennzeichnet12M
2014
12M
2013
∆ in %Q4
2014
Q4
2013
∆ in %
Umsatzerlöse70,057,0+22,8 %27,815,5+79,4%
Software Lizenzen23,116,2+42,6 %12,84,7+172,3%
davon iTWO19,210,9+76,1%11,83,3+257,6%
Software as a Service/Cloud9,46,7+40,3 %3,71,4+164,3%
Maintenance21,719,1+13,6 %5,45,5-1,8%
Consulting15,815,1+4,6 %5,94,0+47,5%
EBITDA35,218,8+87,2%13,76,8+101,5%
Marge50,3%33,0% 49,3%43,9% 
Operatives EBITDA25,718,5+38,9%13,95,9+135,6%
Marge36,7%32,5% 50,0%38,1% 
Konzernjahresüberschuss 20,89,1+128,6%7,33,0+143,3%
Ergebnis je Aktie in Euro0,520,24+116,7%0,170,08+112,5%
Operativer
Konzernjahresüberschuss²
14,18,8+60,2%7,52,3+226,1%
Cashflow aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit20,716,4+26,2%10,52,3+356,5%
Cash inkl. frei verfügbare Wertpapiere137,982,1+68,0%137,982,1+68,0%
EK-Quote85,0%80,2% 85,0%80,2% 
 

Der vollständige Geschäftsbericht 2014 steht auf der Internetseite der RIB Gruppe unter Investor Relations zum Download bereit.

Über die RIB Gruppe

Die RIB Software AG ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt iTWO³ - neue Denkweise, neue Arbeitsmethoden und neue Technologie - für Bauprojekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO ist heute die weltweit erste Lizenz-/cloudbasierte Big Data BIM 5D Unternehmenslösung für Unternehmen im Bauwesen wie zum Beispiel Projektentwickler, Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Auftraggeber und Investoren. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software AG Pionier für modellbasiertes Bauen, für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, das Bauwesen zu einer der fortschrittlichsten Industrien im 21. Jahrhundert zu gestalten. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 700 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Projektentwickler, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.





2015-03-31 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



339537  2015-03-31 
Kontakt & Hotline

Kontakt