Software
Group
Software
Group

RIB Software AG: Neue IT-basierte Versicherung für Baurisiken

Zurück21.05.2014

RIB Software AG / Schlagwort(e): Vereinbarung

21.05.2014 / 16:56


21.05.2014

Neue IT-basierte Versicherung für Baurisiken

Munich Re und RIB haben eine Exklusivvereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung des ersten globalen IT-basierten Versicherungsprodukts für große Bauprojekte unterzeichnet, das die Elemente einer ungeplanten Erhöhung der Baukosten abdeckt.

Stuttgart, 21.05.2014. Die innovative Lösung, die auf Projekteigentümer abzielt, verbindet die RIB iTWO-Technologie (neue Denk- und Arbeitsweisen, neue Big-Data-IT) mit der Risikoexpertise von Munich Re. Die neue iTWO Big-Data-Technologie (neue IT) und die iTWO Lab-Technologie von RIB unterteilen den Bauprozess in zwei Phasen. Während der virtuellen Bauphase werden alle Prozesse, Schnittstellen, zeitlichen Aspekte und Kosten transparent gemacht. Dass ist die Grundlage für die Versicherungsdeckung, durch die Risiken in Bezug auf Kosten- und Zeitfaktoren minimiert werden und Anleger eine höhere Kostensicherheit erhalten. Die physische Bauphase beginnt erst nach dem erfolgreichen Abschluss der virtuellen Bauphase.

Thomas Wolf, Vorsitzender und CEO der RIB Software AG: "Das Grundprinzip der IT-basierten Lösung besteht in der maximalen Transparenz in Bezug auf Konzeption und Umsetzung von Bauvorhaben, um das Risiko einer ungeplanten Erhöhung der Baukosten zu mindern. Falls während der Bauphase negative Ereignisse eintreten, steht eine finanzielle Absicherung mittels Ersatz dieser Kosten zur Verfügung. Diese wird öffentlichen Stellen und Anlegern dabei helfen, das Risiko in Bezug auf Kostenüberschreitungen in Zukunft besser zu steuern."

Christoph Hoch, Chief Underwriting Officer Engineering, Corporate Insurance Partner, von Munich Re: "Risikotransparenz, Risikominderung und Risikotransfer sind die wichtigsten Elemente für Anleger, die bestrebt sind, eine höhere Kostensicherheit für ihre Investitionen zu erreichen. Das Risiko-Know-how der Munich Re in Verbindung mit der Expertise von RIB in den Bereichen IT und Bauwesen waren die Grundpfeiler bei der Entwicklung dieser neuen Lösung. Somit können wir einen Risikotransfer für bestimmte Risiken anbieten, die bis dato nicht versicherbar waren. Wir sind überzeugt, dass Eigentümer, Entwickler und Anleger von dieser neuen Versicherungslösung profitieren werden."

Globale Studien haben ergeben, dass die Bandbreite der ungeplanten Steigerung von Baukosten zwischen 20 % und 30 % der gesamten Projektkosten liegt. Anleger fürchten die Unsicherheiten im Zusammenhang mit einer Vielzahl inhärenter Risiken bei Bauvorhaben: Unzureichende Planungen können einen wesentlichen Einfluss auf Kosten und Fristen während des Bauprozesses haben. Durch den Einsatz der RIB-Technologie und der Risikotransferlösung von Munich Re kann das Risiko einer solchen Erhöhung von Baukosten erheblich reduziert werden. Darüber hinaus sichert das IT-basierte Versicherungsprodukt den Kunden im Falle einer tatsächlichen ungeplanten Erhöhung von Baukosten am Ende der Bauzeit in einem vorab definierten Umfang finanziell ab.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hat die deutsche Bauhaus-Technologie (Form folgt der Funktion) Architektur und Stadtplanung verändert. Hundert Jahre später, zu Beginn des 21. Jahrhunderts, verfügt die deutsche iTWO-Technologie (der physische Prozess folgt dem virtuellen) über das Potenzial, einen ähnlichen Einfluss auf die Lebens- und Arbeitsweise, auf Architektur und Standards zu nehmen. Die iTWO- und die iTWO-LAB-Technologie sind darauf ausgerichtet, die nächste Generation intelligenter, grüner und nachhaltiger Gebäude und Infrastruktur zu ermöglichen.

Weltweit führende Experten wie Prof. Martin Fischer von der Stanford University haben die potenziellen Vorteile analysiert, die durch die Verwendung der Big-Data-BIM-5D-Technologie erzielt werden können. Fischer erwartet durch die Verwendung der neuen Technologie Vorteile und Kosteneinsparungen von bis zu 30 % im Hinblick auf Konstruktions- und Baukosten.

Über Munich Re

Munich Re steht für ausgeprägte Lösungsexpertise, konsequentes Risikomanagement, finanzielle Stabilität und große Kundennähe. Die Gruppe vereint Erstversicherung und Rückversicherung unter einem Dach. Sie ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 45.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf der ganzen Welt vertreten. Mit Beitragseinnahmen von rund 28 Milliarden Euro allein aus der Rückversicherung ist Munich Re einer der weltweit führenden Rückversicherer. Besonders wenn Lösungen für komplexe Risiken gefragt sind, ist Munich Re ein gesuchter Ansprechpartner.

Über die RIB-Gruppe

Die RIB Software AG ist ein Innovator in der Bauindustrie. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt die iTWO-Technologie für Bauunternehmen in aller Welt. iTWO ist die weltweit erste Lizenz-/cloudbasierte Big Data BIM 5D Unternehmenslösung für diese Branche. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software AG Vorreiter für Innovationen im Baubereich, für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, dass die Bauindustrie heute als fortschrittlichste und am stärksten digitalisierte Branche des 21. Jahrhunderts gilt. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit 600 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Generalunternehmer, Unterauftragnehmer, Bauträger, Eigentümer, Investoren und Regierungen unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.



Ende der Corporate News


21.05.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



269885  21.05.2014
Kontakt & Hotline

Kontakt