Software
Group
Software
Group

RIB Software AG: Erneutes Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2013

Zurück28.02.2014

RIB Software AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Vorläufiges Ergebnis

28.02.2014 / 07:05


RIB Software AG: Erneutes Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2013 - Umsatz steigt um 45,4% - Bereinigter Konzernjahresüberschuss (ex. FX Effekte) steigt erstmals über die 10 Mio. EUR Marke

Technologiekonzern RIB gibt vorläufige und ungeprüfte Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 bekannt.

- Umsatz steigt um 45,4% von 39,2 Mio. EUR auf 57,0 Mio. EUR

- Internationaler Umsatz steigt um 193,8% von 8,0 Mio. EUR auf 23,5 Mio. EUR

- Umsatz mit Software as a Service / Cloud steigt um 139,3% von 2,8 Mio. EUR auf 6,7 Mio. EUR

- Konzernjahresüberschuss (excl. FX Effekte) steigt erstmals über 10,0 Mio. EUR auf 10,1 Mio. EUR

STUTTGART, 28. Februar 2014. Die RIB Software AG (ISIN DE000A0Z2XN6), nach eigenen Angaben Weltmarktführer im Bereich 5D BIG DATA End-to-End Unternehmenslösungen für das Bauwesen, gibt heute ihr vorläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr 2013 bekannt.

Gemäß vorläufigen ungeprüften Zahlen stiegen die Umsatzerlöse um 45,4% von 39,2 Mio. EUR auf 57,0 Mio. EUR. Der internationale Umsatz stieg um 193,8% von 8,0 Mio. EUR auf 23,5 Mio. EUR. Damit stieg der Auslandsanteil am Gesamtumsatz 2013 auf 41,2% (Vorjahr 20,4%) und bestätigt unsere Internationalisierungsstrategie. Das EBITDA wuchs um 17,5% auf 18,8 Mio. EUR (Vorjahr: 16,0 Mio. EUR) und lag mit 33,0 % weiterhin über 30% vom Umsatz. Das Ergebnis nach Steuern bereinigt um Währungseffekte stieg um 8,6% auf 10,1 Mio. EUR (Vorjahr: 9,3 Mio. EUR). Durch insgesamt sieben Phase-II-Abschlüsse und einen Phase-III-Abschluss sowie einen extrem starken Anstieg der Cloud Umsätze um 139,3% von 2,8 Mio. EUR auf 6,7 Mio. EUR wuchsen die Umsätze mit Software und Software as a Service / Cloud um 34,1% von 17,0 Mio. EUR auf 22,8 Mio. EUR. Als Phase II Kunden konnten Top-Unternehmen, wie Leighton Asia, Paul Y, Eiffage, McConnell Dowell, Deutsche Telekom, Köster und Heinz von Heiden gewonnen werden. Mit der finnischen YIT Corporation, einem führenden Europäischen Baukonzern, konnte mit einem Auftragswert von über 5,0 Mio. US$ die erste Phase-III-Vereinbarung der Unternehmensgeschichte abgeschlossen werden.

CFO Michael Sauer zur extrem positiven Entwicklung der Cloud Umsätze: "Nach einer Untersuchung der Vereinten Nationen, hat die Zahl der Internetnutzer weltweit im vergangenen Jahr um elf Prozent auf 2,3 Milliarden zugenommen. Entsprechend einem Construction-Anteil von 13,4 % am globalen GDP gehen wir daher von einem weltweiten Potenzial von mehreren 100 Millionen Nutzern für bauspezifische Internetanwendungen in der Cloud aus. Mit unserer neuen iTWO-5D-Cloud Plattform wollen wir in diesem Bereich unsere marktführende Position im Construction-Segment weiter ausbauen."

Durch ein sehr erfolgreiches viertes Quartal 2013 und einem starken Anstieg der Softwareerlöse um 45,7% gegenüber dem Vorjahresquartal stieg das EBIT um 36,8% zum Vorjahresquartal an. Insbesondere zwei Phase-II-Aufträge trugen zu diesem erfolgreichen Schlussquartal bei.

Im Geschäftsjahr 2013 wuchsen, bedingt durch die stark ansteigenden Softwareerlöse, die Umsätze im Maintenance Bereich um 17,2% auf 19,1 Mio. EUR (Vorjahr 16,3 Mio. EUR). Die Dienstleistungsumsätze stiegen um 155,9% auf 15,1 Mio. EUR (Vorjahr 5,9 Mio. EUR), was im Wesentlichen auf die erstmalige Vollkonsolidierung von US COST zurückzuführen ist.

Im November 2013 war die RIB Software AG Gastgeber der ersten iTWO World Conference in Hongkong mit Teilnehmern aus 21 Ländern und vier Kontinenten. Durch die Unterzeichnung eines Manifests erklärten 65 Visionäre der Bauindustrie, darunter führende Bau- und Infrastrukturunternehmen aus Australien, Österreich, der Türkei, Deutschland, dem Nahen Osten, Singapur, Hongkong, Malaysia, Finnland und China, dass iTWO 5D eine Revolution im Bauwesen darstellt. CEO Thomas Wolf sagt dazu: "Durch die Integration des virtuellen in den physischen Bauprozess revolutioniert die iTWO Technologie die Baubranche im 21. Jahrhundert. Neue Technologie erfordert neues Denken und neue Arbeitsmethoden, damit wir das Bauwesen zur fortschrittlichsten Branche der Welt umgestalten. Zusammen mit unseren Technologiepartnern arbeiten wir daran, das Bauwesen auf eine neue Stufe zu heben."

Basierend auf einer weiterhin sehr starken Basis liquider Mittel und frei verfügbaren Wertpapieren per Ende Februar 2014 von über 100 Mio. EUR und vergleichbaren Marktbedingungen wie 2013 planen wir mit einem Wachstum bei Umsatz und Ergebnis in 2014 von 25%.

Die RIB Software AG wird den Geschäftsbericht 2013 am Montag, den 31. März veröffentlichen. An diesem Termin findet um 11:00 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren statt.

Über die RIB Gruppe
Mit über 15.000 Kunden zählt die RIB-Gruppe mit Hauptsitz in Stuttgart zu den größten Softwareanbietern im Bereich BIM 5D BIG DATA End-to-End Unternehmenslösungen für das Bauwesen. Gegründet im Jahre 1961 hat RIB in Deutschland eine Markt führende Position erzielt. Die weltweit größten Bauunternehmen, öffentliche Verwaltungen, Architektur- und Ingenieurgesellschaften sowie Großunternehmen im Bereich des Industrie- und Anlagenbaus rund um den Globus optimieren ihre Planungs- und Bauprozesse durch den Einsatz von RIB-Softwaresystemen. RIB ist in den Regionen EMEA, Nordamerika und APAC mit eigenen Niederlassungen vertreten. Weitere Informationen unter: www.rib-software.com.



Ende der Corporate News


28.02.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



254933  28.02.2014
Kontakt & Hotline

Kontakt