Mit neuen Normen Fit für Europa

Die neue Normengeneration der EN-Normen – auch EC genannt - stellen ein für weite Teile des Bauwesens umfassendes, technisch aktuelles und in ganz Europa abgestimmtes Normenpaket dar. Es ermöglicht den planenden und ausführenden Unternehmen im gesamten europäischen Wirtschaftsraum ein prinzipiell einheitliches Arbeiten. Die nun vorliegende Fassung besteht aus 10 verschiedenen Normen mit 58 EC-Teilen sowie den entsprechenden nationalen Anhängen und ist ein in sich geschlossenes und allgemein anwendbares Normenwerk.

Freigabe des ersten EC-Normenpakets

Aufgrund des hohen Umfangs hatte die Fachkommission Bautechnik der Bauministerkonferenz (ARGEBAU) beschlossen [1], die bauaufsichtliche Einführung der ECs paketweise vorzunehmen. Das 1. Paket besteht aus den EC-Normen 0, 1-5, 6 (falls verfügbar), 7 und 9 und wurde zum Stichtag 01. Juli 2012 verbindlich eingeführt. Ab diesem Termin werden dementsprechend nur noch die betreffenden Eurocodes als technische Baubestimmungen gelten und die bestehenden nationalen Normen werden zeitgleich aus der Liste der technischen Baubestimmungen (LTB) gestrichen.

Welche Bedingungen gelten für eine EC-Anwendung?

Wo liegen die Vorteile der Berechnung nach EC?

Was sind die wesentlichen Neuerungen?

Wie erfolgt die Aktualisierung der Programme auf EC?

Silke Bauer

Ihr Kontakt zur RIB-Tragwerksplanung Silke Bauer Tel.: +49 711 7873-157 eMail: tragwerksplanung[at]rib-software.com























Jetzt günstig auf Eurocode umsteigen!

Das 1. EC-Normenpaket wurde am 1.7.2012 bauaufsichtlich eingeführt. Bleiben Sie mit RIB-Programmen auch zukünftig anwendungssicher und bringen Sie Ihre Software jetzt zum Top-Angebotspreis auf den neuesten technischen Stand!
Info und Anfrage

Neue DIN EN jetzt in der Praxis einsetzen!

Das 1. EC-Normenpaket wurde am 1.7.2012 verbindlich eingeführt und löst die alte Normengeneration nach DIN ab.

mehr Informationen

EN 1990 – EC 0: 
      Grundlagen der Tragwerksplanung

EN 1991 – EC 1: 
      Einwirkungen auf Tragwerke

EN 1992 – EC 2: 
      Stahlbeton- & Spannbetontragwerke

EN 1993 – EC 3:  Stahlbauten 1)

EN 1994 – EC 4:  Verbundtragwerke 2)

EN 1995 – EC 5:  Holzbauten

EN 1997 – EC 7:  Geotechnik

EN 1998 – EC 8:  Auslegung Bauwerke gegen
      Erdbeben, Einführung noch offen

1) teilweise
2) nur bei Anwendungen im Brückenbau  

Erläuterungen
ARGEBAU - Fachkommission Bautechnik  der Bauministerkonferenz
BMVBS - Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
DIBt - Deutsches Institut für Bautechnik
MBO - Musterbauordnung
LBT- Liste der technischen Baubestimmungen 

Mitwirkung am Pilotprojekt für EC2-Einführung

Die RIB Engineering GmbH beteiligte sich bereits frühzeitig am Forschungsvorhaben des DIBt „EC2-Pilotprojekte“ , mit dem Ziel, optimal auf die neue Norm vorbereitet zu sein: Die Mitarbeit bei diesem Pilotprojekt zur Validierung der DIN EN 1992-1-1/NA hat gezeigt, dass wirtschaftliche Lösungen nur mit hochwertiger Bemessungstechnologie zu erreichen sind. Beispielsweise können Verformungsberechnungen im Zustand II die Wirtschaftlichkeit einer Ingenieurlösung in Zukunft grundlegend beeinflussen. Einige praktische und auch wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Berechnungen mit RIB-Systemen gute Übereinstimmungen mit tatsächlich gemessenen Verformungen ergeben haben.



Social Bookmark: