Software
Group
Software
Group

Intensive Zusammenarbeit trotz Pandemie

Die globale Pandemie hat das Leben auf den Kopf gestellt. Unsere sozialen Kontakte waren auf ein Minimum reduziert, das hat auch den Berufsalltag stark beeinflusst. In Zeiten von Home Office, Remote Work und digitaler Kongresse fällt es schwer, neue Beziehungen zu knüpfen und alte zu pflegen. Wie wirkt sich das auf die Kooperation zwischen Unternehmen aus? Wir erzählen von der Partnerschaften zwischen RIB und der Vigram GmbH.

Es gilt im Business wie im Privaten: Die Krise hält uns auf Abstand. Wo sonst persönliche Meetings mit Geschäftspartner*innen, Messen und Veranstaltungen auf der Tagesordnung stehen, heißt es jetzt: Online Meeting, Online Event, Online Seminar. In solchen Situationen ist es besonders wichtig, Netzwerke auszubauen und bestehende Partnerschaften weiterhin auf persönlicher Ebene zu pflegen.

Kennenlernen auf Distanz: RIB und Vigram


Endlich "in echt" kennenlernen: Sidon Futterknecht (links) von Vigram zusammen mit Andreas Dieterle (rechts)

 

Eine neue Partnerschaft trotz sozialer Distanz, das gelang bei RIB und dem jungen Unternehmen Vigram aus Freiburg. Vigram wurde 2019 von Sidon Futterknecht und Nicolai Nolle gegründet und bietet die Gesamtlösung Smart Documentation im Tiefbau an: eine gut aufeinander abgestimmte Kombination aus Hardware, Software und Dienstleistungen. Durch die Innovation namens ViDoc wird jedes Smartphone zum professionellen Vermessungsgerät. Aufgrund der steigenden Nachfrage zur effizienten Bearbeitung von Punktwolken entstand auch der Service viPoint. ViPoint verbessert das Optimieren, Klassifizieren und Segmentieren bei der Auswertung von 3D-Punktwolken. Diese Entwicklungsprojekte mit starkem Fokus auf BIM waren die optimale Grundvoraussetzung für eine Zusammenarbeit der beiden Unternehmen, die im März 2020 begann. Mitten in der Pandemie.

Online-Meeting mit strukturierter Agenda

Die Rollen sind gut verteilt, die Protagonist*innen aber trennen Kilometer. Vigram wird sich weiter mit Entwicklung und Innovation beschäftigen, dank der Position als Marktführer unterstützt RIB die Pilotprojekte und sorgt für eine optimaleWeiterentwicklung und dem Vertrieb der Lösungen. Eine persönliche Begegnung zwischen dem RIB Produktmanager Andreas Dieterle und Vigram-Gründer Sidon Futterknecht war wegen der Corona-Beschränkungen nicht möglich. Schon die erste Vorstellungsrunde fand per Video-Call statt. Dieterle und Futterknecht etablierten schnell einen Rhythmus aus kompakten Meetings in regelmäßigen, kurzen Abständen. Eine strukturierte Agenda mit klar definierten ToDos war essenziell für einen erfolgreichen Start in die gute Zusammenarbeit.

Dabei gab es auch Lerneffekte: Während solcher Meetings kommt es hin und wieder zu Verständnisproblemen aufgrund fehlender Körpersprache, deswegen sind Raum für Rückfragen und häufige Pausen umso wichtiger.

Mit den ersten Lockerungen kam es jetzt -  knapp ein Jahr nach Beginn der Kooperation - zu einem ersten persönlichen Treffen zwischen Sidon Futterknecht von Vigram und Andreas Dieterle von RIB. Sich nach so langer Zeit nun persönlich  gegenüberzustehen, war trotz der zahlreichen, gemeinsam abgehaltenen Meetings eine neue, wertvolle Erfahrung. Beide sehen für die in Zukunft, gerade bei jungen Partnerschaften, eine gute Kombination zwischen dem Austausch online und persönlichen Treffen.

Vigram Sidon Futterknecht iTWO civil Andreas Dieterle
Im gemeinsamen Interview wird die Kooperation näher beleuchtet und die Lösung vorgestellt.

Sidon Futterknecht und Andreas Dieterle im Interview zur gemeinsamen Partnerschaft

Mit hohen Fokus auf BIM liefert Vigram innovative Produkte für den Straßen- und Tiefbau. Diese ergänzen das iTWO civil Produktportfolio. Die Mehrwert der gemeinsamen Lösung werden näher beleuchtet.

WIR FREUEN UNS AUF DAS GESPRÄCH MIT IHNEN

Profitieren Sie von unserer Expertise und Ihre Digitalstrategie nimmt Fahrt auf!

RIB Experten

Straßen- und Tiefbau,
Infrastruktur

Vertrieb +49 711 7873 770
eMail: vertrieb@rib-software.com

Weitere Artikel

Facility Management mitdenken

Wenn Facility Management bei Planung und Bau mitgedacht wird, können immense Kosten gespart werden. iTWO fm macht das möglich, integriert BIM und CAD-Daten und ermöglicht die frühzeitige Erkennung steigender Kosten.

Verschiedene Personen stehen auf der iTWO 4.0-Plattform

iTWO 4.0: Warum der Plattform-Gedanke so wichtig ist

Für den Erfolg eines Projektes müssen Software und Daten interagieren. Die iTWO 4.0 Plattform ist die Lösung für die Baubranche. iTWO 4.0 ermöglicht den Datenaustausch, damit alle Beteiligten immer auf demselben Stand sind.

Video abgespielt!

Kompetent, direkt und unverstellt: MTWO-Experte Ralph Kühn

Die Zukunft der Baubranche wird in der Cloud liegen, mit MTWO in der Microsoft Azure Cloud ist RIB hiervorne mit dabei. Produktmanager Ralph Kühn erklärt, wie stellt das Produkt MTWO vor und erklärt wie Cloud und Cyber Security zusammenhängen.

Kontakt & Hotline

Kontakt

Software
RIB Group

Public Relations

SO ERREICHEN SIE UNS

Contact Icon Formular

Contact Icon Formular
captcha
FRAGEN? Kontakt aufnehmen