Vertrieb Bauwirtschaft

Ihr RIB-Ansprechpartner für die Unternehmenslösung Bauwirtschaft Vertrieb Bauwirtschaft Tel.: +49 711 7873-770 eMail: bauwirtschaft[at]rib-software.com

Firma: Name:* E-Mail:* Tel.:* Rückruf erwünscht
Nachricht:

Technischer Baubetrieb

Beschleunigt Angebotserstellung und Projektdurchlaufzeiten

  • Einfache Angebotserstellung mit minimalem Zeitaufwand
  • Zu jedem Zeitpunkt genau wissen, wo das Projekt steht
  • Höhere Liquidität durch beschleunigte Abrechnung
  • Optimierte Zusammenarbeit im Projekt-Workflow-Management
  • Verbesserte Termin- und Kostentreue: Qualitätsmanagement
  • Individuelle Anpassung für jeden Arbeitsplatz

Im technischen Baubetrieb verbinden Sie konsequentes Kostenmanagement mit höchstem Qualitätsanspruch bei der Angebotsbearbeitung und der Auftragsdurchführung. Ein umfassendes Projektcontrolling steht allen Unternehmensbereichen durchgängig zur Verfügung. Über Frühwarnfunktionen hilft Ihnen ein integriertes Chancen- und Risikomanagement, mögliche Gefahren im Verlauf eines Projekts zu erkennen und bei Bedarf rechtzeitig einzugreifen. Ergebnis sind Transparenz und Prozessoptimierung auf allen Ebenen, die sich doppelt bezahlt machen: eine Liquiditäts- und Ergebnisverbesserung und eine qualitativ hochwertige Informationsbasis zur Unternehmensplanung und -steuerung.

Mit der Integration von GPM, Planung, Kalkulation, Controlling und Baustellensteuerung besitzt RIB iTWO eine Ausnahmestellung, die Sie bei Planungsleistungen von Anfang an vorteilhaft nutzen können. Das digitale Objektbuch übernimmt für den GU qualitätsdefinierende Funktionen, indem alle Leistungen und Anforderungen von Architekten und Fachingenieuren, von Bauherr und Nachunternehmer fortlaufend zusammengestellt werden. Sie führen es weiter in der projektbegleitenden Kostenermittlung, LV-Erstellung und Kalkulation – transparent, sicher und zeitsparend auf aktuellem Planungsstand.

Kunden schätzen RIB iTWO, wenn es darum geht, qualifizierte Angebote mit minimalem Zeitaufwand zu erstellen. Verrechnungssätze der Kostenarten, Materialpreise, vorkalkulierte Leistungen (Bausteine), Umlagen Musterkalkulationen etc. werden zentral im Stammprojekt gepflegt. LV-Positionen können Sie bei Bedarf untergliedert nach Unterpositionen mit Mengenbezügen kalkulieren, wobei Kostenartenansätze für Eigen- und Fremdleistungen die nötige Transparenz der Herstellkostensumme liefern. So haben Sie gleich die volle Übersicht über Kostenstruktur und Mengengerüst, differenziert nach LV- und voraussichtlichen Ausführungsmengen. Wichtige Basis etwa für die Spekulation und den folgenden Einkauf, dem ohne Zusatzaufwand alle Materiallisten übermittelt werden.

Und nicht zuletzt zahlt sich die Integration bei der Baustellensteuerung aus: Das Vorgangsmodell leiten Sie einfach aus der Kalkulation ab. Sie definieren terminlich zu verplanende Vorgänge und ordnen die entsprechenden Leistungen zu. Für die Vorgänge werden dabei Mengen-, Kosten- und Preisinformationen aus den Positionen und Unterpositionen zusammenfassend verdichtet. Die terminliche Verplanung und die Anordnungsbeziehungen zwischen den Vorgängen erledigen Sie abschließend mit Powerproject. So können Sie die Ergebnisse schnell als Gang- oder Summenlinien darstellen. Zahlungspläne und vielfältige Ressourcendiagramme bieten Ihnen adäquate Darstellungsformen und Informationen für alle Projektbeteiligten zu jedem Zeitpunkt.

Prozess: technisches Baumanagement


Bauwirtschaft - Unternehmenslösung>Technischer Baubetrieb

Social Bookmark: